Das Reisen hat sich während der Corona-Pandemie drastisch verändert. Besonders bezüglich der Einreise gibt es von Land zu Land verschiedene Regeln. Einige Staaten bestehen bei Touristen aus Risikogebieten auf eine Quarantäne, andere wiederum wollen den Tourismus am Leben erhalten und verlangen daher lediglich einen negativen Corona-Test und gelegentlich eine digitale Vorab-Anmeldung. In jedem Fall sollen die Maßnahmen die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. 

Aus deutscher Sicht gelten viele beliebte Urlaubsländer als Risikogebiete und es besteht eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts – das ist zwar kein Reiseverbot. Da aber nur wenige Staaten nicht auf der Risaikogebiete-Liste des Robert-Koch-Institutes stehen, müssen Rückkehrer in den meisten Bundesländern grundsätzlich für zehn Tage in Quarantäne. Die Zeit kann erst mit einem Corona-Test ab dem fünften Tag verkürzt werden.

Bei welchen Ländern in Europa und rund um die Welt du bei der Einreise einen negativen Corona-Test brauchst, zeigen wir dir hier im Überblick:

Diese Länder in Europa verlangen einen Corona-Test

  • Belgien:Anmeldung bei Einreise. Corona-Test gegebenenfalls nötig – das ergibt sich aus dem Ergebnis der Frageliste am Ende der Anmeldung.
  • Griechenland: Negativer PCR-Test in englischer Sprache, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Anmeldepflicht vor der Einreise.
  • Kroatien: Negativer Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Bestimmungen gelten ab dem 1. Dezember bis voraussichtlich 15. Dezember.
  • Malta: Negativer Covid-19-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist. 
  • Inseln Madeira und Azoren: negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Slowakei: negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Spanien:  Anmeldung bei Einreise und negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Zypern: Anmeldepflicht und negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Monaco:Anmeldung nach Einreise und gegebenenfalls negativer Corona-Test nötig.
  • Kosovo: Negativer Covid-19-Test bei Einreise, der nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Bosnien und Herzegowina: Negativer Covid-19-Test bei Einreise in das südosteuropäische Land, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Einreise ohne Corona-Test: Bulgarien, Frankreich, Irland (Anmeldepflicht), Italien, Litauen, Luxemburg, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Schweiz, Liechtenstein, Ukraine (Covid-Krankenversicherung), Serbien, Albanien, Andorra, Montenegro, Vatikanstadt, San Marino, Nordmazedonien.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Einreise derzeit für Deutsche verboten oder mit Quarantäne verbunden:Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Niederlande, Österreich (Quarantäne ab 7. Dezember), Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Belaraus, Island, Moldau.

Diese Länder in der Karibik verlangen einen Corona-Test

  • Antigua und Barbuda: Negativer Corona-Test, der maximal sieben Tage alt ist. Ein weiterer Test erfolgt bei Einreise.
  • Grenada: Online-Registrierung und maximal sieben Tage alter Corona-Test sind Pflicht.
  • Kuba: PCR-Test bei der Einreise.
  • St. Lucia: Online-Registrierung und maximal sieben Tage alter Corona-Test sind Pflicht; Aufenthalt nur im Hotelbereich erlaubt, Touren nur mit zertifizierten Anbietern.
  • St. Vincent und die Grenadinen: Online-Registrierung und maximal fünf Tage alter Corona-Test sind Pflicht.
  • Bahamas: Maximal sieben Tage alter negativer Corona-Test für Online-Beantragung der Einreiseerlaubnis nötig. Bei Ankunft und am vierten Tag erfolgen weitere Antigen-Tests, ab 14. November muss eine Auslandskrankenversicherung vor Ort abgeschlossen werden.
  • Bermuda: Online-Registrierung und maximal sieben Tage alter negativer Corona-Test sind notwendig, weitere obligatorische Corona-Tests erfolgen am 4., 8. und 14. Tag auf der Insel.
  • Guadeloupe: Ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist bei Einreise vorzuweisen.
  • Haiti: Ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist bei Einreise vorzuweisen.
  • Martinique: Ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist bei Einreise vorzuweisen, aber: Ausgangsbeschränkungen.
  • Niederländische Karibik (Bonair, Saba, Sint Eustatius): Ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test sowie eine Auslandskrankenversicherung, die eine Corona-Erkrankung abdeckt, sind vorzuweisen.
  • Sint Maarten (niederländischer Teil von St. Martin): Online-Registrierung und maximal 100 Stunden alter negativer Corona-Test sind bei Einreise Pflicht.
  • Saint-Martin (französischer Teil von St. Martin): Ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist bei Einreise vorzuweisen.
  • Saint-Barthélémy/St. Barths: Ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist bei Einreise vorzuweisen.

Diese Länder in Afrika verlangen einen Corona-Test

  • Ägypten: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Äquatorialguinea: Einreise nur mit maximal 48 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Benin: Bei Einreise werden zwei Corona-Tests gemacht, ist der Schnelltest negativ, ist die Einreise erlaubt; erneuter Test nach 15 Tagen sowie 24 bis 72 Stunden vor Abreise (Kosten für alle Tests circa 150 Euro).
  • Botswana: Vorlage eines maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Tests bei Einreise.
  • Burkina Faso: Einreise mit maximal fünf Tage alten negativem Corona-Test.
  • Demokratische Republik Kongo: Einreise mit maximal sieben Tage altem negativen Corona-Test.
  • Dschibuti: Bei Einreise muss ein Corona-Test für 25 US-Dollar gemacht werden.
  • Elfenbeinküste: Einreise nur mit maximal sieben Tage altem negativen Corona-Test und nach vorheriger Online-Registrierung möglich.
  • Eswatini: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich; Test auch am Flughafen (45 Euro) möglich.
  • Gambia: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Ghana: Maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test muss bei Einreise vorgelegt werden, ein weiterer Test erfolgt am Flughafen.
  • Guinea-Bissau: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Kap Verde: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test und ausgefülltem Gesundheitsformular möglich.
  • Kenia: Einreise nur mit maximal 96 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Liberia: Einreise mit maximal 48 Stunden altem negativen Corona-Test oder Pflichttest vor Ort.
  • Mali: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test, gültigem Visum und ausgefülltem Gesundheitsformular möglich.
  • Marokko: Einreisen dürfen Deutsche mit Wohnsitz oder Familie ersten Grades in Marokko gegen Vorlage eines maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Tests.
  • Mauretanien: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Mosambik: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich, ansonsten gilt eine Quarantänepflicht.
  • Namibia: Vorlage eines maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Tests.
  • Niger: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test und ohne coronatypische Symptome möglich.
  • Ruanda: Online-Registrierung und maximal fünf Tage alter negativer Corona-Test sind vorzulegen; bei Einreise wird erneut getestet und bis zum Ergebnis ist eine Quarantäne in einer staatlichen Einrichtung zwingend.
  • Sambia: Einreise nur mit maximal zwei Wochen altem negativen Corona-Test möglich. 
  • São Tomé und Príncipe: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Senegal: Einreise für Deutsche mit triftigem Grund gegen Vorlage eines maximal fünf Tage alten negativen Covid-19-Test.
  • Sierra Leone: Genehmigung muss eingeholt werden, dafür ist ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test notwendig.
  • Simbabwe: Einreise nur mit maximal 48 Stunden altem negativen Corona-Test und bei Symptomfreiheit möglich.
  • Südafrika: Einreise mit einem maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Sudan: Einreise nur mit maximal 72 Stunden altem negativen Corona-Test möglich.
  • Togo: Online-Registrierung und negativer Corona-Test zur Einreise notwendig.
  • Uganda: Maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist vorzulegen; Kontakt zu Einheimischen ist verboten; für Touristen sind nur bestimmte Gegenden geöffnet.

Einreise ohne Corona-Test: Tansania, Zentralafrikanische Republik (Gesundheitsformular muss vorgelegt werden).

Diese Länder in Asien verlangen einen Corona-Test

  • Armenien: Quarantänepflicht entfällt bei negativem Corona-Test nach Ankunft.
  • Bahrain: Corona-Test bei der Einreise, ein zweiter Test nach zehn Tagen ist obligatorisch.
  • Bangladesch: Einreise mit maximal 72 Stunden altem nagtiven Corona-Test.
  • Georgien: Reisende müssen einen maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Test vorlegen.
  • Irak: Reisende müssen einen maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Test vorlegen.
  • Kasachstan: Reisende müssen vorab ein Visum beantragen und einen maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Test vorlegen.
  • Kirgistan: Einreise bei Vorlage eines maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Tests.
  • Malediven: Online-Registrierung und ein maximal 96 Stunden alter negativer Corona-Test sind notwendig.
  • Türkei: Verpflichtende PCR-Testung für alle Reisenden in der Türkei innerhalb von 48 Stunden vor der Ausreise nach Deutschland.
  • Vereinigte Arabische Emirate: Nachweis einer Auslandskrankenversicherung ist Pflicht, quarantänefreie Einreise in Dubai gegen Vorlage eines maximal 96 Stunden alten Tests möglich (eine Quarantäne kann dennoch willkürlich angeordnet werden).

Einreise ohne Corona-Test: Pakistan (Download Corona-App erforderlich).

Diese Länder in Nord- und Mittelamerika verlangen Corona-Test

  • Belize: Online-Registrierung und ein maximal 72 Stunden alter Corona-Test zur Einreise sind notwendig.
  • Guatemala: Online-Registrierung und ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test sind notwendig.
  • Honduras: Online-Registrierung und ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test sind notwendig.
  • Nicaragua: Einreise mit Aufenthaltserlaubnis und aktuellem negativen Corona-Test gestattet.
  • Panama: Bei Einreise muss ein maximal 72 Stunden alter negativer Covid-19-Test vorgezeigt werden.
  • Hawaii: Urlauber dürfen gegen Vorlage eines negativen Covid-19-Test einreisen.

Einreise ohne Corona-Test: Costa Rica (Online-Registrierung), Mexiko, gegebenenfalls auch Regionen in Peru.

Einreise derzeit für Deutsche verboten: USA.

Diese Länder in Südamerika verlangen einen Corona-Test

  • Chile: Einreise für touristische Zwecke ist über den internationalen Flughafen Santiago de Chile möglich, ein maximal 72 Stunden alter PCR-Test ist aber nötig, ansonsten 14-tägige Quarantänepflicht.
  • Ecuador: Gegen Vorlage eines maximal zehn Tage alten negativen Corona-Tests (ansonsten Quarantänepflicht).

Einreise ohne Corona-Test: Brasilien, Kolumbien (Registrierung über die App „Check-Mig“ und Übermitteln von Daten zum Gesundheitszustand nötig).

Diese Länder in Übersee und Ozeanien verlangen Corona-Test

  • La Réunion: Maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test ist bei Einreise nötig.
  • Französisch-Polynesien: Vorab ist eine Registrierung, ein maximal 72 Stunden alter negativer Corona-Test sowie eine Corona-Auslandskrankenversicherung notwendig.