Was wäre die Winterzeit ohne Weihnachtsmarkt? Wegen des Coronavirus müssen in diesem Jahr einige Märkte leider ausfallen. Der reisereporter verrät dir, wie du ein paar der schönsten Weihnachtsmärkte Europas trotzdem besuchen kannst – und zwar virtuell. Alles, was du dafür brauchst, ist dein Smartphone (auch, wenn es mit einer Virtual-Reality-Brille noch besser wird).

Hier kommen 360-Grad-Touren und Livestreams, die dich in festliche Stimmung versetzen, sodass sogar der letzte Weihnachtsmuffel die Feiertage kaum erwarten kann.

Finnland: Besuche das Santa Clause Village im Livestream

Das Santa Clause Village in Finnisch Lappland ist der womöglich spektakulärste Weihnachtsmarkt der Welt. Denn in der Nähe des finnischen Ortes Rovaniemi ist 365 Tage im Jahr Weihnachten. Im Santa Clause Village können Besucher den Weihnachtsmann treffen und seine Werkstätten erkunden. Wer hier keine Weihnachtsstimmung verspürt, muss der Grinch höchstpersönlich sein.

Aktuelle Deals

Und das Beste: Du kannst den außergewöhnlichen Weihnachtsmarkt am Polarkreis virtuell besuchen. Ein Livestream bringt dich direkt in den hohen Norden Finnlands.

Österreich: 360-Grad-Tour über Wiener Weihnachtsmarkt

Im Dezember verwandelt sich Wien in ein Winterwunderland, denn in der österreichischen Hauptstadt gibt es mehr als 20 Weihnachtsmärkte – und einen der schönsten kannst du jetzt dank einer 360-Grad-Tour vom Sofa aus erkunden. Kleiner Tipp: Am besten wirkt die Tour, wenn du eine Virtual-Reality-Brille trägst, denn dann kannst du dich sogar umschauen. Mit der passenden Musik dazu wird's dir ganz schnell festlich zumute! 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

England: Londoner Christmas Lights im 360-Grad-Video

Durch Londons Innenstadt schlendern, während ein roter Sightseeing-Bus durch die festlich beleuchteten Straßen fährt: In echt wird das dieses Jahr leider nicht möglich sein. Aber: Wir können die britische Hauptstadt im Weihnachtsgewand immerhin bei einer 360-Grad-Tour erleben. Also: Player auf Vollbildmodus laufen lassen – oder im Optimalfall eine VR-Brille aufsetzen – und in Stimmung kommen:

Deutschland: Berliner Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg gilt als Berlins romtantischster Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse. Zur Weihnachtszeit verwandelt sich die Schlossanlage in ein beschauliches Winterdorf mit gemütlichen Hütten und einem großen Holz-Pavillon samt Weihnachtspyramide. Doch auch wenn der Markt in diesem Jahr ausfällt, kannst du dir ein Bild machen – denn der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg ist in einer 360-Grad-Tour erlebbar.

Metamorphus: Online-Weihnachtsmarkt

Zwischen den Märkten, die sonst vor Ort weihnachtliche Stimmung verbreiten, sticht der Weihnachtsmarkt Metamorphus heraus – denn er findet nur online statt. Das Besondere: Den Markt gibt es nicht erst seit der Corona-Krise. Bereits seit dem Jahr 2012 können Besucher über den virtuellen Weihnachtsmarkt Metamorphus schlendern.

Er hat am 24. November 2020 seine digitalen Tore geöffnet. Angeboten werden unter anderem interaktive Spiele sowie Rezepte für Lebkuchen und Plätzchen. Außerdem können über das Postamt weihnachtliche Grüße per E-Mail verschickt werden.