Bei der Suche nach dem passenden Hotel oder der passenden Ferienwohnung zeigt Google Travel nun weltweit corona-relevante Sicherheitsvorkehrungen. Neben dem Preis pro Nacht und den Bewertungen werden bei einigen Hotels ab sofort auch Infos zum kontaktlosen Check-in oder zur erweiterten Reinigung angezeigt.

Aktuelle Deals

Diese Hotels stellen ihre Corona-Infos bereits bereit

Zum Start sind einige bekannte Hotelketten mit dabei, darunter Marriott, Hilton, Comfort Inn, Holiday Inn, Best Western, Hyatt, Radisson und Four Seasons, so das Unternehmen gegenüber „TechCrunch“. Auf der Seite der Ferienwohnungen würden große Anbieter von Ferienwohnungen, mittelgroße Händler und Online-Reisebüros die Infos bereitstellen.

Bei dem Grand Hyatt Berlin beispielsweise sind die Kategorien „Verstärkte Reinigung“, „Persönlicher Schutz“, „Räumliche Distanzierung“, „Minimaler Kontakt“ und „Erhöhte Lebensmittelsicherheit“ eingetragen. Als Unterpunkte findet der Gast dann die genauen Informationen.

Das sind die neuen Corona-Informationen bei Google Travel über das Hotel Grand Hyatt Berlin.

So versichert das Hotel unter „Verstärkte Reinigung“, dass die Mitarbeiter bezüglich der wegen Covid-19 nötigen Reinigungsmaßnahmen geschult wurden und eine verstärkte Reinigung der Gästezimmer mit gewerblichen Desinfektionsmittel stattfindet. Beim „Persönlichen Schutz“ listet die Unterkunft eine Maskenpflicht,
Hygiene-Kits auf dem Zimmer mit Gesichtsmasken, Handdesinfektionsmittel oder antibakteriellen Tüchern sowie verfügbare Schutzhandschuhe und Mund-Nasen-Masken für die Gäste.

So können Hotels die Corona-Informationen bereitstellen

Um all diese Gesundheits- und Sicherheitsdaten zu erhalten, arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben mit den Hotelketten, Vermietern und anderen Branchenverbänden zusammen. Hotelbesitzer können ihre Corona-Sicherheitsvorkehrungen auch über ein neues Tool in Google My Business eingeben und so direkt zur Verfügung stellen. 

Derzeit sind diese neuen coronabezogenen Gesundheits- und Sicherheitsinformationen nur verfügbar, wenn Nutzer direkt auf Google Travel nach Unterkünften suchen – aber nicht in anderen Google-Diensten wie beispielsweise Google Maps.