Reisen im Jahr 2021? Ja, aber sicher! Das gilt in doppelter Hinsicht. Zum einen sind sich die Deutschen sicher, dass sie reisen wollen: 70 Prozent haben in einer aktuellen Umfrage im Auftrag von „Hometogo“ angegeben, in den nächsten zwölf Monaten Urlaub machen zu wollen. Zum anderen wird das nächste Reisejahr auf den beiden Säulen Sicherheit beim Buchen und Sicherheit allgemein stehen – da sind sich die Experten einig. Daher bieten viele Reiseveranstalter Frühbuchern Extras wie die Möglichkeit zum kostenlosen Stornieren oder Umbuchen sowie Corona-Versicherungen an.

Deutsche wollen am liebsten ins Ferienhaus

Die Umfrage ist Teil einer Analyse zu den Reisetrends 2021 – und die macht zwei weitere Trends deutlich. Erstens: Reisen wird individueller. 71 Prozent der Befragten wollen mit dem Auto anreisen, und 63 Prozent wollen künftig am ehesten ein Ferienhaus buchen. Deutlich weniger, nämlich 31 Prozent, präferieren das Hotel.

Aktuelle Deals

Zweitens: Der Reise-Radius der Deutschen wird kleiner. Zum einen sind in den Top-300-Reisezielen für das Jahr 2021 nur noch Regionen aus 31 verschiedenen Ländern vertreten. Für das Jahr 2020 waren es zum selben Zeitpunkt noch 43 verschiedene Länder.

Der Gesamt-Gewinner ist ganz eindeutig Deutschland als Ferienziel. Für die Suchanfragen für das Jahr 2021 entfallen etwa 44 Prozent der Suchen auf Reiseziele innerhalb Deutschlands – das ist ein sattes Plus von rund 61 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und auch in den konkreten Suchanfragen spiegelt sich dieser Trend wider: Von den 100 am häufigsten gesuchten Reisezielen befinden sich 48 in Deutschland. Ganz vorn mit dabei sind die Inseln in Ostsee und Nordsee.

Reisetrends 2021: Das sind die größten Verlierer

Mallorca, häufig als Lieblingsinsel der Deutschen gehandelt, verliert im Ranking hingegen. Belegte die Baleareninsel im Ranking 2020 noch Platz vier, rutscht sie 2021 ab auf Rang acht – sie erhielt knapp 50 Prozent weniger Suchanfragen. Damit ist Mallorca aber nicht der größte Verlierer. Am meisten verlieren Sardinien (minus 53,68 Prozent), Florida in den USA (minus 68,43 Prozent), die Nordseeküste in Dänemark (minus 87,61 Prozent) und die polnische Ostsee (minus 89,08 Prozent).

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Reisetrends 2021: Das sind die Gewinner

Die Gewinner des Rankings, wenn es prozentual gesehen um das stärkste Plus an Suchanfragen geht, sind: Wenningstedt (plus 162 Prozent, Platz 84), Boltenhagen (plus 122 Prozent, Platz 52), Müritz (plus 118 Prozent, Platz 82), Schwarzwald (plus 116 Prozent, Platz 48), die Mecklenburgische Seenplatte (plus 110 Prozent, Platz 19) und Zingst (plus 91 Prozent, Platz 42).

Du willst es ganz genau wissen? Hier kommen im Überblick die 100 beliebtesten Reiseziele für das Jahr 2021, wenn es nach der Analyse von „Hometogo“ geht.

Die 100 meistgesuchten Urlaubsziele für 2021

  1. Kroatien
  2. Deutschland
  3. Ostsee
  4. Dänemark
  5. Italien
  6. Österreich
  7. Niederlande
  8. Mallorca
  9. Norwegen
  10. Schweden
  11. Nordsee
  12. Sylt
  13. Frankreich
  14. Gardasee
  15. Spanien
  16. Istria
  17. Toskana
  18. Sardinien
  19. Mecklenburgische Seenplatte
  20. Bayern
  21. holländische Küste
  22. Rügen
  23. Norderney
  24. Usedom
  25. Griechenland
  26. polnische Ostsee
  27. Südfrankreich
  28. Allgäu
  29. Tirol
  30. Korsika
  31. Amrum
  32. Bretagne
  33. Harz (Berge)
  34. Bodensee
  35. Südschweden
  36. Polen
  37. Fischland-Darß-Zingst
  38. Portugal
  39. Nordseeküste
  40. Zeeland
  41. Sankt Peter-Ording (Kreis)
  42. Zingst
  43. Grömitz
  44. Ostseeküste
  45. Mecklenburg-Vorpommern
  46. Langeoog
  47. Fehmarn
  48. Schwarzwald
  49. Kühlungsborn
  50. Föhr
  51. Borkum
  52. Boltenhagen
  53. Westerland
  54. Brandenburg
  55. Südtirol
  56. französische Riviera
  57. Norddeich
  58. Ungarn
  59. Spreewald
  60. Sankt Peter-Ording (Stadt)
  61. Tschechien
  62. Slowenien
  63. Timmendorfer Strand
  64. Algarve
  65. Atlantikküste Frankreich
  66. Sizilien
  67. Büsum
  68. Schleswig-Holstein
  69. Warnemünde
  70. Blavand
  71. Zillertal
  72. Florida
  73. Chiemsee
  74. Texel
  75. Krk (Insel)
  76. Bodensee
  77. Oberstdorf
  78. Bornholm
  79. Prerow
  80. Schottland
  81. Schweiz
  82. Müritz
  83. Borkum
  84. Wenningstedt
  85. Costa Brava
  86. Schlei
  87. Cuxhaven
  88. Juist
  89. Kreta (Region)
  90. Europa
  91. Wyk auf Föhr
  92. Balaton 
  93. Normandie 
  94. Pula
  95. Binz
  96. Split (Dalmatien)
  97. Teneriffa
  98. Nordsee
  99. Amsterdam
  100. Ameland

Methode: Die Daten für die beliebtesten Reiseziele basieren auf 16 Millionen Suchanfragen, die auf „Hometogo“ in den Jahren 2019 und 2020 jeweils zwischen dem 1. Januar und dem 27. Oktober des Jahres mit Check-in-Daten für das jeweils folgende Jahr eingegangen sind.