Eis, Feuer und Wasser machen Island zu einem ganz besonderen Ort. Diese Verbindung zeigt sich auch bei heißen Quellen, die durch geothermische Aktivitäten für natürliche Badestellen mitten in einer Eislandschaft sorgen. Denn das Land befindet sich direkt auf einem vulkanischen Hotspot der Erde.

In heißen Quellen baden gehört somit zur isländischen Kultur dazu. Aber auch Schwimmbäder nutzen das warme Wasser geothermalen Ursprungs für sich. So entsteht gerade nur wenige Minuten vom Stadtzentrum von Reykjavik entfernt im Hafen von Kársnes eine solche künstliche Lagune mit Meerblick.

Aktuelle Deals

Das hat die neue Lagune auf Island zu bieten

Die sogenannte Sky Lagoon verschmilzt durch ihren 70 Meter langen Infinity-Rand mit der Landschaft. Außerdem bietet sie Besuchern neben einer Aussicht auf den Atlantischen Ozean auch die Möglichkeit, während eines heißen Bads mit einem Drink aus der schwimmenden Bar Sonnenuntergänge zu erleben und mit etwas Glück die Nordlichter am dunklen Himmel zu sehen. 

Das Design der Lagune ist von den Landschaften Islands inspiriert und wird daher nach dem Vorbild isländischer Rasenhäuser gebaut. Die Eröffnung der geothermischen Lagune ist für das Frühjahr 2021 geplant.