Seitdem das Coronavirus die Welt erreicht hat, sind Wellness-Urlaube, Abenteuer-Reisen und Städtetrips deutlich seltener geworden. Und auch nach Monaten mit der Pandemie kann aktuell niemand so richtig voraussagen, wann oder ob wir jemals wieder so reisen werden, wie wir es vor der Krise getan haben

Eines aber ist klar: Es wird eine Zeit nach Corona geben und auf irgendeine Art und Weise werden wir auch wieder Urlaube machen und die Welt erkunden. Und damit du etwas Neues hast, auf das du dich schon jetzt freuen kannst, stellt der reisereporter dir im Überblick ein paar coole Reise-Start-ups mit innovativen Travel-Ideen vor.

Go’n joy Africa

Afrika steht auf deiner Bucket List ganz oben? Dann schau doch mal bei Go’n Joy Africa vorbei. Denn dort bekommst du nicht nur jede Menge Infos und Tipps zu deinem Traumreiseziel, sondern kannst dich auch von der Gründerin persönlich beraten lassen. Wenn du willst, kümmert sie sich außerdem um die Abwicklung und organisiert persönliche Highlights für dein einzigartiges Afrika-Abenteuer. 

Aktuelle Deals

Das können entweder eine rein vegane Reise sein oder einzigartige Erlebnisse wie Kochen mit Einheimischen, Sprachen lernen oder die Teilnahme an Tierschutzprojekten. 

Was das Ganze so besonders macht? Die Gründerin hat selbst viel Zeit in Afrika verbracht und möchte jede Reise mit persönlichen Highlights zu etwas ganz Besonderem für die Urlauber machen. 

City & Quest

Städtetrips für Ratefüchse, das bietet das Unternehmen City & Quest an. Was im ersten Moment vielleicht kurios klingt, macht am Ende vor allem Spaß. Denn die Rätseltouren führen Touristen und Einheimische gleichermaßen durch Deutschlands Städte; und zwar an Orte, die man sonst nicht unbedingt auf dem Schirm hat. 

Die erste Tour gab es bereits 2016 in Speyer, mittlerweile gibt es das Angebot in neun Städten deutschlandweit. Du kannst es in Form einer Stadttour buchen und bekommst dann einen Utensilien-Beutel, der als erster Hinweis auf dem spannenden Trip durch die Stadt deiner Wahl fungiert. 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Was das Ganze so besonders macht? Jede Stadt hat ihren ganz eigenen Charakter und somit auch die dazugehörige Rätseltour. Es ist damit die spaßige Alternative zur normalen Stadttour.

Sleeperoo

Schlafen, wo sonst niemand übernachtet: Das Konzept von Sleeperoo ist etwas für Individualisten und Abenteurer. Denn das Unternehmen hat Schlafboxen entwickelt, die man (fast) überall aufstellen kann, wo man eben möchte. Dabei sprechen wir aber nicht etwa von einem Zelt, sondern von einem echten Bett, Strom und ausreichend Platz für zwei Personen. In jeder Box gibt es außerdem eine kleine Snackbox mit Getränken. 

Wo gerade eine Box steht, erfährst du auf der Website, die Betreiber sind Wünschen gegenüber sehr offen. So haben bereits Urlauber in Boxen geschlafen, die in der Therme standen, am Nordseestrand, auf dem Golfplatz oder einer Kartbahn.  

Was das Ganze so besonders macht? Du kannst an Orten schlafen, von denen du sonst nur träumst, und zum Beispiel auf einem Berg aufwachen oder den Sonnenuntergang am Strand auch im Winter bewundern, weil du in der Box nicht frieren musst. 

Mol Reisen

Mona Moldovan war eigentlich auf der Suche nach Gleichgesinnten, um mit ihnen die Welt zu erkunden; am liebsten zu Fuß. Ende 2018 ist daraus dann direkt ein Unternehmen entstanden: Mol Reisen. Das Konzept ist ein ganz einfaches: Mona bietet verschiedene Reisen an und wartet dann, bis sich eine Gruppe von vier bis acht Leuten dafür gefunden hat. Dann organisiert sie die Wanderroute inklusive Unterkünften und schon kann es losgehen. Die Flüge müssen die Reisenden allerdings selbst buchen, falls notwendig. 

Was das Ganze so besonders macht? Mona nimmt vor allem Frauen mit auf ihre Wandertouren und überlegt sich immer spannende Routen für ihre Reiseschützlinge. Also vor allem ein Tipp für alleinreisende Frauen.

Triplegend

Du bist meistens alleine auf Reisen, willst aber gerne auch mal wieder mit mehreren Leuten die Welt erkunden? Dann ist Triplegend ja vielleicht die richtige Adresse für dich. Denn die Reiseagentur organisiert Abenteuerreisen für Kleingruppen und will dabei vor allem Soloreisende miteinander verknüpfen. 

Dafür arbeiten die Vermittler mit Einheimischen in den Zielländern zusammen und planen gemeinsam mit ihnen die Touren und Routen. Um an deine Gruppenreise für 2021 zu kommen, musst du nur ein kurzes Formular mit einigen Wünschen ausfüllen und wirst dann von einem Triplegend-Mitarbeiter angerufen, um den Rest zu besprechen. 

Was das Ganze so besonders macht? Dass du dabei nicht nur Gleichgesinnte kennenlernen und mit ihnen wertvolle Erinnerungen schaffen kannst, sondern das Ganze auch noch auf die möglichst nachhaltigste Reiseart passiert. Das jedenfalls verspricht das Unternehmen auf der eigenen Website.