Grüne, violette oder rote Schleier, die am dunklen Himmel tanzen: Polarlichter sind ein faszinierendes Naturschauspiel! Wusstest du, dass sie aber eigentlich Stürme sind? 

Sie entstehen, wenn die Sonne magnetisch geladene Teilchen Richtung Erde schleudert – bei Sonnenstürmen oder Sonnenwinden. Wenn die Teilchen auf das Magnetfeld der Erde prallen, wird dieses an manchen Stellen gequetscht, an anderen nach außen gedehnt. Der Teilchenregen kann sich mit starken Polarlichtern am Himmel bemerkbar machen. Genauer gesagt sind es also geomagnetische Stürme, die vor allem auf der Nordhalbkugel in der dunklen Jahreszeit zu sehen sind.

Aktuelle Deals

So könnte ein Nordlicht-Sturm deinen Namen tragen

Bisher waren die Nordlichter namenlos, doch das soll sich ändern. Ähnlich wie auch andere Stürme, zum Beispiel Hurrikans, sollen sie Personennamen erhalten.

„Im arktischen Europa sind vom Herbst bis zum Frühjahr so ​​viele Nordlichter sichtbar, dass wir angefangen haben, ihnen Namen zu geben“, sagte Rauno Posio, Projektdirektor von Visit Arctic Europe, laut einem Bericht von „Travel and Leisure“. Auf diese Weise erhielten sie ihre eigene Identität und es sei einfacher, über sie zu kommunizieren.

Die Namensgebung geschieht im Vorfeld. Anhand gesammelter Daten, beispielsweise über die Sonnenaktivität, lässt sich relativ gut vorhersagen, wann Polarlichter auftreten könnten und wie intensiv sie werden. Ab einer bestimmten Stärke erhalten sie Namen. Und das Besondere: Du kannst mitbestimmen, wie die Nordlichter heißen sollen. 

Tanzende Nordlichter über einer Schneelandschaft – ein faszinierendes Schauspiel.

So geht es: Auf der Website „Naming Auroras“ tippst du deinen Vorschlag, die Begründung und deine Mailadresse ein. Dann hast du die Chance, ein „eigenes“ Nordlicht zu haben – das nach dir oder einem lieben Menschen benannt ist. Er wird auch auf der Homepage bekannt gegeben und bekommt einen eigenen Hashtag. Und dann heißt es: Ticket buchen oder einen Livestream suchen, um dem Nordlicht beim Tanzen zuzusehen. Romantisch, oder?!