Urlaub an der dänischen Nord- und Ostsee – das war in diesem Corona-Herbst bislang noch möglich. Am Samstag (24. Oktober) ändert sich das allerdings. Dann gilt Deutschland aus dänischer Sicht nicht mehr als sicheres Land.

Deutschland rutscht in Dänemark auf Quarantäne-Liste

Dänemark teilt die Länder in Europa in „gelb“ oder „offen“ und in „orange“ oder „Quarantäne-Region“ ein. Bislang war Deutschland gelb eingefärbt. Reisen dorthin waren noch möglich, Urlauber sollten aber Vorsicht walten lassen. Andersherum durften auch Touristen aus Deutschland ohne triftigen Grund nach Dänemark einreisen. Mit der Einstufung als „orange“ Land ändert sich das aber. Jetzt darfst du nur noch nach Dänemark reisen, wenn du einen wichtigen Grund für die Reise nachweisen kannst.

Aktuelle Deals

Eine Ausnahme bildet Schleswig-Holstein. Das Bundesland an der Grenze zu Dänemark wird weiter als „offen“ eingestuft, deshalb dürfen die Bewohner weiterhin auch ohne triftigen Grund nach Dänemark reisen.

Was sind „triftige Gründe“ für eine Reise nach Dänemark?

Die dänischen Behörden informieren darüber, unter welchen Umständen eine Einreise aus Deutschland in der Regel doch genehmigt wird. Dazu gehören etwa Personen, die in Dänemark studieren oder arbeiten. Auch Geschäftsreisende dürfen nach Dänemark einreisen.

Wer Eltern, Kinder oder einen Lebenspartner in Dänemark hat, darf diese Personen ebenfalls besuchen. Wenn du ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung oder einen Dauerplatz auf einem dänischen Campingplatz besitzt, darfst du weiterhin nach Dänemark reisen und die Angehörigen deines Haushalts mitnehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

In vielen dieser Fälle muss aber ein Nachweis über die Notwendigkeit der Reise erbracht oder ein negatives Corona-Testergebnis vorgezeigt werden.

Das Auswärtige Amt informiert darüber, dass sich Urlauber bei Fragen zum Thema Einreise nach Dänemark unter der Hotline +45 7020 6044 an die dänische Polizei wenden können. Die Hotline ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr erreichbar. 

Muss ich nach dem Dänemark-Urlaub in Quarantäne?

Laut der RKI-Liste gilt in Dänemark aktuell nur die Region Hovedstad als Risikogebiet, einschließlich der Hauptstadt Kopenhagen und der Insel Bornholm. Wer außerhalb dieses Gebiets in Dänemark Urlaub macht, muss nach der Rückkehr in Deutschland daher derzeit nicht in Quarantäne.

Kann ich meine Reise nach Dänemark jetzt kostenlos stornieren?

De facto besteht für die meisten Reisenden aus Deutschland derzeit ein Einreiseverbot nach Dänemark. Nach Einschätzung des Reiserechtsanwalts Paul Degott kann so ein Einreiseverbot ein Stornierungsgrund sein. Bei Fluggesellschaften etwa können betroffene Kunden dann ihren Ticketpreis für Flüge nach Dänemark zurückfordern.

Dasselbe gilt auch für Pauschalreisen: „Sollte die Stornierung aufgrund von außergewöhnlichen Umständen stattfinden, dann hat der Kunde ein außerordentliches Rücktrittsrecht und wird in der Regel kostenlos vom Reisevertrag befreit“, so Degott.