Zum 33. Mal haben die Leser des „Condé Nast Traveller“ ihre Lieblingshotels des Jahres gewählt – in einem Jahr, in dem wegen des Coronavirus alles anders ist als zuvor. Wir verraten dir, welche Unterkünfte es trotzdem in die Top 10 der „Readers’ Choice Awards 2020“ geschafft haben und stellen dir die fünf besten von ihnen vor.

5. Mandarin Oriental in Katar

In Doha, der Hauptstadt von Katar, befindet sich eines der besten Hotels der Welt – das Mandarin Oriental im modernen Stadtteil Msheireb. Doha ist als Business-Metropole bekannt und liegt mitten in der Wüste am Persischen Golf.

Wer den Sonnenuntergang über den Wolkenkratzern der Stadt beobachten möchte, ist auf dem Dach des Mandarin Oriental richtig, wo ein Pool wartet. Der Preis für eine Übernachtung startet bei etwa 350 Euro.

Aktuelle Deals

Platz fünf der besten Hotels des Jahres 2020 geht an das Luxus-Hotel Mandarin Oriental in Doha.

4. Peninsula House in der Dominikanischen Republik

Weiße Traumstrände und türkisblaues Wasser: Las Terrenas auf der Halbinsel Samaná zählt zu den schönsten Urlaubsorten in der Karibik. Auf einem 15 Hektar großen grünen Hügel in der Dominikanischen Republik befindet sich das Peninsula House

Das Hotel im viktorianischen Kolonalstil punktet vor allem mit seiner Innenausstattung: brasilianische Holzböden, chinesische Antiquitäten und Badewannen aus Mahagoni. Eine der luxuriösen Junior-Suiten kostet etwa 500 Euro pro Nacht.

Dieser atemberaubende Ausblick erklärt, warum das Peninsula House in der Dominikanischen Republik zu den besten Hotels der Welt gehört.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

3. Aranwa Cusco Boutique Hotel in Peru

In den Anden Perus liegt die Stadt Cusco, die einst die Hauptstadt des Inkareichs war. Noch heute finden sich Säulengänge, geschnitzte Holzbalkone und Mauerruinen in der Altstadt. Unweit davon befindet sich – auf einer Höhe von 3350 Metern – das Aranwa Cusco Boutique Hotel

Das Hotel beherbergt mehr als 300 Kunstwerke, darunter Gemälde, Schnitzereien und Skulpturen. Wer in einer der 43 Suiten mit Fußbodenheizung und Whirlpool übernachten möchte, muss etwa 120 Euro bezahlen. 

Das Aranwa Cusco Boutique Hotel in Peru landet auf Platz drei der besten Hotels 2020.

2. Sofitel Legend Santa Clara in Kolumbien

Cartagena, die malerische Hafenstadt an der Karibikküste Kolumbiens. In der ummauerten Altstadt reihen sich kunterbunte Kolonialgebäude aneinander. Die legendäre Lebensfreude der Kolumbianer ist überall spürbar. Genau hier, nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt, befindet sich in einem ehemaligen Kloster das Sofitel Legend Santa Clara.

Die Zimmer des Hotels sind entweder modern oder im Kolonialstil eingerichtet. Die modernen Zimmer bieten einen Blick auf den Pool oder das Meer, die Suiten im Kolonialstil geben den spektakulären Blick auf die Altstadt frei. Die Preise für eine Übernachtung beginnen bei etwa 180 Euro.

Modern oder lieber im Kolonialstil eingerichtet? Das Sofitel Legend Santa Clara in Cartagena kann beides.

1. Baur au Lac, Zürich, Schweiz

Der erste Platz der besten Hotels der Welt 2020 geht in die Schweiz, genauer gesagt nach Zürich. Das Stadtzentrum ist zwar eher überschaubar, hat aber trotzdem viel zu bieten. Es reicht vom Hauptbahnhof bis zum Zürichsee – die beiden Orte werden von der Bahnhofstraße verbunden, eine der exklusivsten und teuersten Einkaufsmeilen in ganz Europa.

Nur einen Steinwurf entfernt liegt das Baur au Lac. Das Hotel ist von einem riesigen Garten umgeben und bietet direkten Blick auf den Zürichsee und die Alpen. Es wurde 1844 eröffnet und seitdem von derselben Familie betrieben. Für einen Aufenthalt im Baur au Lac muss man tief in die Tasche greifen. Der Preis für eine Übernachtung liegt zwischen 600 und 700 Euro.

Das Baur au Lac in Zürich bekommt den „Readers’ Choice Award 2020“ als bestes Hotel weltweit.

Ein deutsches Hotel hat es leider nicht in das Ranking der „Readers’ Choice Awards 2020“ geschafft. Die Schweiz und die Türkei sind die einzigen europäischen Länder in den Top 10. Gleich drei der zehn besten Hotels stehen in Kolumbien.