Das Herz gilt als das Zeichen der Liebe. Verliebte kritzeln es auf Papier oder ritzen es sogar in Holz. Wer seine Liebe mal auf eine andere Weise zum Ausdruck bringen will, kann zu natürlichen Herzformen reisen. Weltweit gibt es zahlreiche solcher Landschaften und Formationen, die von Mutter Natur geschaffen wurden.

Einige dieser spektakulären Launen der Natur ziehen jährlich Tausende Besucher an, und allein drei Herzen findest du in der Pazifik-Region. 

Herzförmige Mangrove in Neukaledonien

Neukaledonien ist mit weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und tropischem Klima für viele Reisende ein traumhaftes Urlaubsziel. Doch das sind nicht die einzigen Highlights in dem Inselstaat. Das tropische Paradies hält ein wahres Naturwunder für Verliebte bereit: das Herz von Voh. Es ist aus Mangrovenbäumen entstanden.

Mangroven sind in Neukaledonien sehr verbreitet und wachsen vor allem in geschützten Buchten in der Nähe von Flussmündungen. Das Herz von Voh ist also nichts anderes als eine natürliche Lichtung eines solchen Mangrovenwaldes. Die besten Aussichten auf das Herz hast du mit einem Flieger aus der Luft. Als Alternative kannst du das Herz auch von einem Aussichtspunkt auf dem Berg Kathepaik sehen. Dorthin werden regelmäßig Wander-Touren angeboten.

Heart Reef im Great Barrier Reef

Der Besuch des Great Barrier Reef gehört bei einer Australien-Reise einfach dazu. Verliebte zieht es dabei immer zum Heart Reef – ein Herzriff aus Korallen im Great Barrier Reef, das auf natürliche Weise in der Form eines Herzens entstanden ist. Es befindet sich im Hardy Reef der Whitsundays-Inseln und lässt sich am besten mit dem Hubschrauber oder Wasserflugzeug aus der Luft erleben. Seit Neustem können Touristen es aber auch mit dem Boot besuchen und so von Nahem sehen. Aufgrund seines Schutzstatus ist dort schnorcheln oder tauchen allerdings nicht erlaubt.

Das Heart Reef wurde 1975 von einem der Piloten von Air Whitsunday entdeckt und ist heute eine international anerkannte Attraktion der Whitsundays. Es ist auf vielen Postkarten und Broschüren zu finden, die für die Whitsunday-Region und das Great Barrier Reef werben. Aber auch viele Amateurfotografen machen gerne Schnappschüsse von dem Naturphänomen.

Heart-Rock in Maui auf Hawaii

Eine ganz andere Art der Herzform ist der Heart-Shaped Rock auf der Insel Maui. Um das Herz sehen zu können, musst du durch felsiges Gelände an der Nordküste der Insel bis zum berühmten Nakalele Blowhole wandern. Durch dieses Loch im Fels schießen je nach Wellengang des Meeres meterhohe Fontänen nach oben. Das alleine ist schon einen Besuch wert.

Wenn du dich vor Ort dann etwas zur Seite drehst, springt dir automatisch eine Herzform in einem großen Lavafelsen ins Auge – das ist Heart-Rock. Besonders für frisch verheiratete Paare, die ihre Flitterwochen auf Hawaii verbringen, ist es ein beliebtes Fotomotiv. Denn es ist Romantik, die von der Natur in Stein gemeißelt wurde.

Insel Galesnjak (Insel der Liebenden) – Kroatien

Diese private und unbewohnte kleine Insel findest du im Pasman-Kanal der Adria zwischen den Inseln Pasman und der Stadt Turanj auf dem kroatischen Festland. Auf Galesnjak gibt es unberührte Strände und vor allem wild wachsende Pflanzen und Bäume.

Seit ihre Herzform 2009 auf Google Earth entdeckt wurde, hat sich die Insel zu einem beliebten Touristenziel in Kroatien entwickelt. Zwar kannst du auf der Insel nicht übernachten, sie aber mit einem Boot dennoch erreichen. 

Die Paulusbucht auf Rhodos in Griechenland

Die Paulusbucht bei Lindos auf der griechischen Insel Rhodos hat einen etwa 100 Meter langen Strand, an dem Urlauber sich wunderbar sonnen können. Die Bucht selbst ist von hohen Felsen eingerahmt und eigentlich relativ rund. Aber aus dem richtigen Blickwinkel betrachtet, bilden die Felsen eine Herzform. Einen romantischen Ausblick auf die Bucht hast du auf der Akropolis ganz in der Nähe.

Lago di Scanno in Italien

Auch der Lago di Scanno, ein See in der Region Abruzzen in Mittelitalien, ist an und für sich nicht herzförmig. Allerdings hat das Gewässer eine tolle Herzspitze, die aus dem richtigen Winkel fotografiert für eine tolle Herzform sorgt. Um den Scanno-See zu erreichen, musst du mit dem Auto einer steinigen Bergstraße folgen und dann ungefähr 40 Minuten wandern. Auf dem Gelände des Sees kannst du in einem Restaurant dinieren oder auf dem Tretboot fahren.

Lac du Montagnon in Frankreich

In den französischen Pyrenäen gibt es viele tolle Wanderwege, die sich zu verschiedenen Gebirgs-Seen führen. Aber nur vom Gipfel des Montagnon d’Iseye kannst du den herzförmigen See Lac du Montagnon bewundern. Um zum See zu gelangen, musst du zunächst etwa acht Kilometer wandern. Wer aber seine wahre Pracht sehen will, muss elf Kilometer gehen, um seine romantische Form von oben zu sehen. 

Tupai Island in Französisch-Polynesien

Es ist wohl der romantischste Ort im Überseegebiet Französisch-Polynesien: Auf Tupai Island in der Nähe von Bora Bora erwarten dich weiße Sandstrände und eine türkisfarbene Lagune. Das i-Tüpfelchen für Romantiker ist aber, dass das unbewohnte Atoll die Form eines Herzens bildet. Wer will, kann die Insel einfach nur erkunden oder sogar dort heiraten, denn einige Unternehmen bieten Hochzeitspakete für Paare an.

Portugal: Praia de Marinha – das Herz der Algarve

Das Herz von Praia de Marinha ist streng genommen zwar keine herzförmige Landschaft, die von der Natur geschaffen wurde. Aber aus dem richtigen Blickwinkel bildet der einzigartige Doppelsteinbogen am Strand von Praia de Marinha dennoch die perfekte Herzform. Dadurch ist er eines der beliebtesten Fotomotive der Algarve.

Isla Corazón in Argentinien

Diese herzförmige Insel mit dem Namen „Isla Corazón“ oder auch „ Isla Piuqué Huapi“ befindet sich mitten im Mascardi-See im Nahuel-Huapi-Nationalpark in der argentinischen Provinz Río Negro. Auch diese Insel hat aus der Vogelperspektive gesehen nicht die perfekte Herzform, aber aus der richtigen Perspektive schon. Wenn du mal einen romantischen Ausflug dorthin machen möchtest, kannst du im Ferienort Bariloche übernachten.

Makepeace Island in Australien

Makepeace Island in Australien ist eine private Insel am Noosa River in Queensland, auf der sich ein Luxusresort befindet. Dort haben bis zu 22 Gäste in drei Villen und einem Haus Platz.

Außerdem zu finden sind ein Tennisplatz, ein Theater und ein Pool. Mit einem Boot können Urlauber in etwa zehn Minuten in der Küstenstadt Noosa Heads sein, wo baden am Sandstrand möglich ist.