Reisen war im Corona-Jahr 2020 für mehrere Monate nicht möglich – weltweit gab es in fast allen Ländern ein Reiseverbot. Wenn auch dein Jahresurlaub aufgrund des Coronavirus ins Wasser gefallen ist und du nun vor Fernweh nach anderen Ländern lächzt oder Inspiration für deine nächste Reise suchst, findest du unter diesen Fotos bestimmt den richtigen Ort. 

Die Bilder sind Teil des Wettbewerbs #Travel2020 der Fotoplattform Agora. Dort können Profi- und Amateurfotografen ihre Fotos teilen, um internationale Anerkennung und Geldpreise zu gewinnen. 13.685 Fotos wurden online für #Travel2020 eingereicht, um den Hauptpreis von 1000 Dollar zu gewinnen. Die Frage lautete: Was bedeutet das Reisen für dich?

Dann hat die Community über die besten Reise-Fotos abgestimmt. Der reisereporter zeigt dir die 20 besten Fotos in einer Galerie und stellt dir danach die Top 5 mit Aussagen der Fotografen einzeln vor.

Aktuelle Deals

1. Platz beim Wettbewerb #Travel2020

@rakia10s atemberaubender Travel-Shot hat die höchste Anzahl an Stimmen von der Community in den verschiedenen Abstimmungsrunden der App gesammelt, wodurch er den Hauptpreis von 1000 Dollar des #Travel2020-Wettbewerbs gewonnen hat. Das Bild entstand auf dem Berg Seceda in Südtirol.

Solltest du bei dem Anblick des Fotos unbedingt auch dorthin reisen wollen, musst du ziemlich schwindelfrei sein. Zu dem Bild mit seinem Hund Berky sagt der Fotograf: „Ich wollte diesen Sonnenuntergang schon lange erleben und die Nacht in Seceda verbringen. Von diesem magischen Moment habe ich jahrelang geträumt. Ich hatte schon viele Bilder in Zelten gesehen, aber keines hatte den Rahmen, den ich mir vorgestellt hatte. Und jetzt verstehe ich warum: Die Klippe war nur wenige Meter von meinem Schlafplatz entfernt und sehr beeindruckend.“

@ rakia10s aus Spanien ist der Gewinner von #Travel2020. Er hat dieses Foto in Seceda, Italien, geschossen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

2. Platz beim Wettbewerb #Travel2020

Der Reisefotograf @alvarovaliente_ nennt sein Foto „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“. Denn zu sehen seien drei Generationen von Einheimischen der Philippinen.

Zu dem Bild, das in Palawan entstanden ist, sagt er: „Ich hatte das Glück, den Moment festzuhalten, als ein alter Mann, ein Mann mittleren Alters und seine Tochter an diesem Strand auf den Philippinen herumliefen. Der Sonnenuntergang war wie im Bilderbuch – ich werde mich immer an diesen schönen Moment erinnern.“

Den zweiten Platz belegt @alvarovaliente_ aus Spanien, indem er diese Einheimischen auf den Philippinen fotografierte.

3. Platz beim Wettbewerb #Travel2020

Diese Eishöhle unterhalb der Watzmann-Ostwand wird als Eiskapelle bezeichnet und ist ausschließlich von der Wallfahrtskirche Sankt Bartholomä aus auf einem Wanderweg zu erreichen.

Zu der Aufnahme, die den dritten Platz im Wettbewerb belegt, schreibt der Hobby-Fotograf @Danrose: „Diese Eishöhle befindet sich am Fuße des Watzmann-Berges. Es ist eine der zugänglichsten Gletscherhöhlen des Landes. Ich wollte wirklich einen einzigartigen Schuss bekommen, während ich diesen Ort besuchte. Dafür wollte ich festhalten, wie kalt es in der Gletscherhöhle war, und die unglaublichen Texturen zeigen.“

Auf Platz drei landet @danrose aus Großbritannien. Er hat dieses Foto in einer Eishöhle in Berchtesgaden in den bayrischen Alpen gemacht.

4. Platz beim Wettbewerb #Travel2020

Dieses Bild zeigt die Felsformation „Great Staples Tor“ im Nationalpark Dartmoor in Großbritannien unter der Milchstraße. Bei der Aufnahme wollte @theliamman sowohl die Landschaft als auch den Sternenhimmel ablichten. Für die Lichteffekte verwendete er laut eigenen Angaben bei der Langzeitbelichtung eine Lampe am Ende seines Stativs. Damit rannte er hin und her, um in die Landschaft zu malen und die Magie des Ortes einzufangen.

So wollte er ein Gleichgewicht zwischen dem Drama der Landschaft und der Ruhe des Augenblicks finden, berichtet er: „Auf dem Hügel war es kalt und windig. Ich zitterte, nachdem mir der Wind mit 40 Meilen pro Stunde um die Ohren schlug. Aber das ist alles Teil des Abenteuers, und ich würde es nicht anders haben wollen.“

Platz vier belegt @ theliamman aus Großbritannien, mit einem Foto am Great Staples Tor im Nationalpark Dartmoor in Großbritannien.

5. Platz beim Wettbewerb #Travel2020

Die Philippinerin @obra19 belegt mit ihrem Foto eines Mannes, der mit einem Gleitschirm am internationalen Flughafen Subic Bay entlangflog, den fünften Platz bei #Travel2020. 

@ obra19 aus den Philippinen erreicht mit diesem Schnappschuss am Internationalen Flughafen Subic Bay auf den Philippinen den fünften Platz bei dem Wettbewerb.

Zu dem Bild mit dem Namen „Freeway“ sagt sie: „Es war ein angenehmer Sonnenaufgang am Morgen, als ich diesen Gleitschirm entdeckte. Ich rannte auf das Motiv zu, um es über dem Berg einzufangen, mit dem erstaunlichen Morgensonnenschein im Hintergrund.“