„O’zapft is“ heißt es normalerweise um diese Zeit in München beim Oktoberfest und verschiedenen Ablegern in ganz Deutschland. Doch im Corona-Jahr wurde das beliebte Volksfest aufgrund der Pandemie abgesagt. Als Alternative gibt es in Bayern vom 19. September bis 4. Oktober die Wirtshaus-Wiesn – rund 54 Gaststätten wollen das Wiesn-Gefühl innerhalb ihrer Wände vermitteln. Flaggen mit dem Wirtshaus-Wiesn-Logo kennzeichnen die Lokale.

Diese Oktoberfeste fallen wegen Corona aus

Der Spaß am Oktoberfest geht aber längst über Deutschland hinaus. Weil nicht jeder Reisende nach München kommen kann, gibt es auf der ganzen Welt zahlreiche kleine und große Ableger. Zu den größten zählen unter anderem das Oktoberfest Blumenau in Brasilien, das Windhoek-Oktoberfest in Namibia und das Oktoberfest Brisbane in Australien. Doch auch diese werden wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen.

Diese Oktoberfeste finden trotz Corona statt

Doch in der Schweiz, Großbritannien, den USAKanada, China und Vietnam wollen die Menschen nicht aufs Feiern mit Bier, Brezeln, Dirndl und Lederhose verzichten. So finden die Oktoberfeste teilweise unter Corona-Bedingungen statt. Wie das abläuft, verraten wir dir in dieser Übersicht.

Die Züri-Wiesn in der Schweiz

Seit 2007 feiert die Schweiz jährlich die Züri-Wiesn mit etwa 40.000 Besuchern. So lange wie das Oktoberfest in München, das es jährlich seit 1810 gibt, existiert die Züri-Wiesn also bei Weitem nicht. Dennoch möchte das Nachbarland selbst im Jahr 2020 nicht auf das Volksfest mit Bier, bayerischen Schmankerln, Dirndl und Co. verzichten.

In abgewandelter Form und ohne Bierzelte findet das Volksfest als eine Art Biergarten vom 11. September bis zum 4. Oktober im Hauptbahnhof Zürich statt. Täglich von 11 bis 21.30 Uhr können Besucher an den Marktständen stöbern. Auf der bedienten Terrasse vor der Almhütte gibt es abends Musik und im Lunapark locken flackernde Lichter. Strenge Corona-Regeln gibt es keine.

Oktoberfest im Alton Towers und Mote Park in Großbritannien

Zum ersten Mal überhaupt findet im Themenpark Alton Towers in Großbritannien ein Oktoberfest statt. Vom 11. September bis zum 4. Oktober verwandelt sich eine Rasenfläche des Themenparks in einen bayerischen Veranstaltungsort mit in Lederhosen gekleideten Gastgebern. Das Oktoberfest ist im Ticket-Preis des Parks inklusive, allerdings ist eine Vorreservierung erforderlich. 

Es gibt zwei Bühnen mit Sängern und der Oompah-Band German Jukebox. Das Unterhaltungsprogramm läuft Freitag bis Sonntag bis 20.30 Uhr und Montag bis Donnerstag bis 19 Uhr. Zu essen gibt es Spanferkel, Lebkuchen, traditionelle Würstchen mit Brezeln. Zu trinken gibt's sogar schon gewürzten Glühwein.

Das sind die Corona-Regeln im Alton-Towers-Park

Gleichzeitig können die Besucher auch die Achterbahnen nutzen. Dabei ist das Tragen einer Gesichtsmaske für Personen ab elf Jahren erforderlich, ebenso wie in Warteschlangen, Souvenirläden, Fahrgeschäften und Attraktionen im Innenbereich, Toiletten, Spielhallen und Hotellobbys. Außerdem müssen Personen unterschiedlicher Haushalte einen Sicherheitsabstand einhalten und Gruppen von bis zu sechs Personen dürfen sich auf dem gesamten Gelände nicht mit anderen Gruppen mischen.

So läuft das Oktoberfest im Mote Park

Im Mote Park in Maidstone findet ebenfalls ein Oktoberfest statt. Gegenüber des Mote-Park-Cafés können Oktoberfest-Fans am 3. Oktober bayerische Spezialitäten wie Sauerkraut, Brezel, Spätzle, Schnitzel und Schweinshaxe essen, in einer Halle Bier trinken und Musik genießen. Tickets gibt es nur im Vorverkauf ab 56 Pfund.

Das sind die Corona-Regeln

Für das nötige Social Distancing werden Tischflächen in der Halle so angeordnet, dass genügend Abstand zu anderen Gästen gewährleistet ist. Nur um auf die Toilette zu gehen, darf jeweils eine Person den zugewiesenen Tisch verlassen. 

Alle Speisen und Getränke werden über eine App bestellt und bezahlt. Die Kellner bringen die Bestellungen dann zum Tisch. Auch sonst ist die Veranstaltung komplett bargeldlos. Das heißt, die Besucher müssen an speziellen Ständen sogenannte Token kaufen, mit denen sie Essen und Trinken auf der Street-Food-Meile kaufen können.

Zinzinnati in den USA ist das zweitgrößte Oktoberfest der Welt

Trotz der Corona-Pandemie, die den USA schwer zugesetzt hat, wollen die Amerikaner vom 18. bis zum 27. September nicht auf das Oktoberfest Zinzinnati in Ohio verzichten. Laut eigenen Angaben ist es das größte Oktoberfest des Landes und das zweitgrößte der Welt nach dem Oktoberfest in München.

Normalerweise zieht das Volksfest jedes Jahr rund 500.000 Menschen an, erstmals veranstaltet wurde es 1976. Doch anstatt dass Tausende Menschen auf einmal zusammen feiern, gibt es ein ähnliches Konzept wie bei der Wirtshaus-Wiesn in München. So laden Bars und Restaurants zum Biertrinken ein.

In verschiedenen Stadtvierteln spielen Bands Polka und die Stadt verkauft ein sogenanntes Zelebration Pack, damit Fans problemlos auch zu Hause feiern können. Neben Deko- und Partyartikeln enthält das Kit auch eine Liste der offiziellen Oktoberfest-Restaurants, um Essen zu bestellen.

Livestream statt Oktoberfest-Parade in Kanada

Auch das Oktoberfest von Kitchener-Waterloo in Kanada ist das größte im Land. Seit 1969 feiern die Partnerstädte ihr deutsches Erbe. Normalerweise besuchen über 700.000 Menschen das Oktoberfest, aber in diesem Jahr reduzieren sich die Feierlichkeiten auf Restaurantbesuche und Partys zu Hause. Vom 25. September bis zum 12. Oktober finden die kleinen Zusammenkünfte statt.

Wer in den eigenen vier Wänden feiern möchte, kann online ein Oktoberfest-Kit bestellen. Darin enthalten sind unter anderem bayerische Hüte mit Federn, für die nötige Stimmung sollen am 9. und 10 Oktober kostenlose Livestream-Events mit Musik und Tanz sorgen, die in lokalen Festhallen aufgeführt werden.

Oktoberfest Vietnam feiert 28. Jahrestag

In zwei Hotels feiert das deutsche Unternehmen Association in Vietnam das Oktoberfest – in diesem Jahr zum 28. Mal. Vom 8. bis 10 Oktober im Nikko Saigon Hotel in der Stadt Ho Chi Minh und vom 22. bis 24. Oktober im JW Marriott Hotel in Hanoi. Veranstalter ist GBA – 8500 Gäste werden erwartet.

Neben bayerischem Essen wie Weißwurst, Sauerkraut und Bratkartoffeln, fünf lokalen Partybands und einer traditionellen Partyatmosphäre soll es in diesem Jahr zum ersten Mal ein Oktoberfestbier made in Vietnam geben. Natürlich zu 100 Prozent nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut.

China hat schon Oktoberfest gefeiert

In der ostchinesischen Stadt Qingdao hieß es bereits am 31. Juli „O’zapft is“, denn genau an diesem Tag hat das größte Bierfest des Landes planmäßig begonnen. Bis zum 23. August haben die Chinesen das Qingdao Beer Festival gefeiert.

Mehr als 1,21 Millionen Besucher drängten zu dem Volksfest, das die Veranstalter gerne als „Chinas Oktoberfest“ bezeichnen – normalerweise sind es zwischen drei und vier Millionen Gäste. Bei der 17-tägigen Gala konnten Bierfans in diesem Jahr mehr als 1500 vor Ort erhältliche Biere probieren und Feuerwerk und verschiedene Shows sehen.

Die Besucher mussten beim Betreten des Geländes Masken tragen, auch die Temperatur wurde regelmäßig gemessen und es wurde eine Registrierung verlangt. Außerdem mussten sich Angestellte wöchentlich einem Corona-Test unterziehen.