Die Wegbeschreibung

Wer sich für eine Radtour am Edersee interessiert, landet bei der Recherche im Internet fast zwangsläufig bei der Rundtour um den See. Doch mehr als 50 Kilometer sind nicht jedermanns Sache – erst recht nicht mit Kindern.

Wir haben eine Alternative ausprobiert und die Sehenswürdigkeiten im Waldecker Land stattdessen mit dem Auto erkundet. Bei hoher Regenwahrscheinlichkeit die Nummer sicher.

Zum Radeln sind wir nach Korbach gefahren und von dort aus zu "KB 1" gestartet, einer Rundtour durch die Korbacher Hochfläche, die auch unerfahrene Radfahrer, Senioren und Kinder bewältigen können.

Am Start- und Zielpunkt finden Radfahrer eine Fahrradklinik und einen Schlauch-Automaten - für alle Fälle!

Denn bis auf eine kleine Steigung ist die Strecke komplett plattes Land – umgeben von viel Landschaft. Die 21 Kilometer führen durch fünf Ortsteile und zwei Naherholungsgebiete.

Das sind die Rahmendaten:

  • Länge: 21 Kilometer
  • Dauer: 2:00 Stunden bei gemütlicher Fahrweise

Start ist am Einstiegspunkt des Ederseebahn-Radwegs an der Wildunger Landstraße. Dort ist das Parken gratis möglich und auch schon der erste Wegweiser zu finden. Zunächst folgen wir dem Radweg 5 in Richtung Willingen, weiter geht es Richtung Lengefeld, dann in Richtung Lelbach.

Ein Ritter am Radweg, unterwegs gibt es einige Überraschungen.

Vorbei am "Indianerwäldchen", so hat es die Tourenbeschreibung uns vorher erklärt, geht es über einen asphaltierten Feldweg immer weiter über die Briloner Landstraße bis zur Ziegelhütte und auf der Brücke über die Bundesstraße und durch das Naherholungsgebiet Kuhbach.

Entspannt geht es immer geradeaus - dank einer leicht zu verstehenden Beschilderung und nahezu ebener Strecke.

In Lelbach stehen Einkehrmöglichkeit im Ort zur Verfügung. Dort führt die Strecke über die Bundesstraße und durch den alten Ortskern. Auf dem Radweg fahren wir entlang der Kreisstraße bis nach Lengefeld, dann über die Kreisstraße bis Nordenbeck und weiter nach Ober Ense und Nieder Ense.

Am Ortsrand kurz der Hauptstraße folgen und gleich wieder links ab in Richtung Weidenkamp, dann um den Friedhof herum und über den asphaltierten Feldweg bis ins Naherholungsgebiet Marbecktal.

Im Tal geht es nach links, an der Kläranlage vorbei bis zur nächsten Kreuzung. Hier nach rechts bergauf und weiter bis zum Stadtrand von Korbach. Von dort führt der Weg R5 zurück zum Ausgangspunkt. Was kompliziert klingt, wenn man die Gegebenheiten vor Ort nicht kennt, ist während der Tour ganz easy zu machen: Immer dem Schild "KB 1" folgen.

Die Korbacher Innenstadt lädt zu einem kurzer Stopp ein.

Schloss Waldeck

Okay, der Aufstieg hat es in sich. Oben angekommen weiß man aber, warum man ihn auf sich genommen hat: Der Ausblick von der Panorama-Terrasse auf Schloss Waldeck ist phänomenal! Schließlich liegt die Burganlage aus dem 11. Jahrhundert rund 120 Meter über dem Edersee.

Die imposante Architektur von Schloss Waldeck.

"Einst Stammsitz der Grafen von Waldeck, diente die Festung auch als Kaserne. Im Jahre 1734 war sie Landeszuchthaus, später Landesarchiv, dann Forstamt. Seit 1906 wird das Schloss als Hotel genutzt.

Seit 1920 gehört sie der Waldeckischen Domanialverwaltung an und ist öffentliches Vermögen", erfahren wir auf dem Tourismusportal, das sich mit dem Edersee beschäftigt. Und wir werden vorgewarnt: Wer etwas mehr Zeit im historischen Gemäuer verbringen möchte, kann das Museum besuchen und sich dabei ein bisschen gruseln.

Wanderung für jeden Geschmack

Außer Radtouren bieten sich im Nationalpark Kellerwald-Edersee Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade und geführt oder ungeführt an. Wer mit einem Guide in der Gruppe wandern möchte, sollte sich im Vorfeld online informieren, wie die aktuellen Voraussetzungen unter Corona-Bedingungen sind.

Geführte Wanderungen im Nationalpark sind im Moment nur mit Voranmeldung und Abstand möglich.

Anmeldungen sind telefonisch (05621/75249-0) oder per Online-Formular unter Angabe der Kontaktdaten bis mittags zwei Werktage vor der Wanderung möglich. Die Anmeldefunktion ist auf der eigenen Internetseite zu finden. Die Themen der Wanderungen reichen von "Sehnsucht im Wald" mit der Erfahrung des Waldes als ökologischer, lebendiger und beseelter Organismus über Familienwanderungen bis hin zur Entdeckungstour auf Niederländisch.

Aktivitäten jenseits von Atlantis

Bei einem Besuch am Edersee fällt den meisten sicher zuerst das Stichwort Atlantis ein. Doch es gibt noch mehr zu entdecken. Rund um den Edersee finden Familien zahlreiche Angebote für Freizeitaktivitäten, mal actionreich, mal naturverliebt, mal mit Sightseeing-Charakter: Sommerrodelbahn, Eder-Draisine, Edertalsperre und Aqua Park, Fledermauspfad, Waldecker Bergbahn, Uniper-Standseilbahn,

Die Tiere im Wildtierpark lassen sich nicht aus der Ruhe bringen.

„Das tolle Haus“ oder Kletterwald und Baumkronenweg sind nur einige Beispiele. Im Wildtier-Park gibt es zudem Gelegenheit, einen ausgedehnten Spaziergang zu unternehmen und dabei Tiere zu beobachten. Infos zu den Ausflugstipps sind online hier zu finden.