Norwegen-Fans mussten in den vergangenen Wochen und Monaten bangen. Während die Reisewarnung für viele Länder in der EU und im Schengenraum aufgehoben wurde, hielt Norwegen zunächst an den strengen Einreisebeschränkungen für Ausländer fest. Zunächst durften nur die Bewohner der anderen nordischen Länder – mit Ausnahme von Schweden – wieder nach Norwegen reisen.

Urlaub in Norwegen für Deutsche ab Mitte Juli möglich

Ab dem 15. Juli könnten aber auch Deutsche wieder in Norwegen Urlaub machen. Wie die Regierung am Donnerstag mitteilte, sollen ab dann die Einreiseregeln für Menschen aus der EU und dem Schengenraum gelockert werden. Dafür sei allerdings Voraussetzung, dass das Infektionsgeschehen im Abreiseland unter Kontrolle ist.

Am 10. Juli soll eine Karte Aufschluss darüber geben, aus welchen Ländern man wieder einreisen darf. Eine Quarantänepflicht besteht für die Urlauber nicht. Welche Einreiseregeln sonst gelten, ist noch unklar. Auf der Seite des norwegischen Außenministeriums kannst du dich auf dem Laufenden halten. 

Erlaubt Norwegen Einreisen aus Deutschland?

Ein wichtiger Faktor für Norwegen ist das Verhältnis von Neuinfektionen zur Einwohnerzahl. Darüber hinaus fließen in die Beurteilung der Länder aber auch andere Faktoren ein wie etwa das Testregime und die Nachvollziehbarkeit von Infektionen. 

Zum aktuellen Stand lässt sich deshalb natürlich noch nicht genau sagen, ob Deutschland den Kriterien der norwegischen Regierung standhält. Gegenüber der Zeitung „Aftenposten“ deutete der Gesundheitsminister Bent Høie allerdings an, dass Deutschland und das Baltikum beispielsweise gute Voraussetzungen hätten, damit ihre Bewohner bald wieder nach Norwegen reisen könnten. 

Trotzdem bleibt für Norwegen-Urlauber ein gewisses Restrisiko: Sobald ein Land oder eine Region die Anforderungen nicht mehr erfüllt, kann die Quarantäne-Regel jederzeit wieder eingeführt werden. Ob ab dem 15. Juli auch die Norwegen-Fähren ab Kiel wieder fahren, ist den „Kieler Nachrichten“​ ​zufolge noch unklar.