Amazon hat sich über die Jahre hinweg zu weit mehr als einem Onlineversandhändler entwickelt. Neben einer unendlich erscheinenden Menge an Produkten, die beim Kunden wohl kaum einen Wunsch offen lassen, bietet Amazon mit Prime Video und Amazon Music eigene Video- bzw. Musik-Streaming Plattformen. Außerdem können Prime-Kunden sich in ausgewählten Städten überAmazonFreshLebensmittel liefern lassen.

Neben diesen Diensten kommt Amazon allen Shopping-Wütigen mit einer eigenen Kreditkarte entgegen, mit der man bei  jedem Kauf Geld zurückbekommt. Die wichtigsten Infos zu der Amazon VISA Karte haben wir dir kompakt in der Tabelle zusammengestellt:

Zur Karte

Du kaufst gerne ein? Dann ist die Amazon VISA Karte genau das Richtige!

Der große Vorteil der Amazon VISA Karte ist das Bonusprogramm, sodass du als Vielkäufer bei jedem Einkauf mit der Karte, egal ob auf Amazon oder nicht, profitierst. Als Prime-Kunde erhältst du für jeden Einkauf auf Amazon 3 Prozent und bei anderen Händlern 0,5 Prozent des umgesetzten Warenwerts, in Form von Bonuspunkten, zurück.

Als Beispiel: Du kaufst auf Amazon einen Koffer mit deiner Amazon VISA Karte für 100 Euro. Als Prime-Kunde erhältst du durch den Kauf 300 Bonuspunkte. Wobei ein Bonuspunkt einen monetären Gegenwert von einem Cent wiederspiegelt. Heißt, du hast 3 Euro „zurück“ erhalten. Die Bonuspunkte kannst du beim Einkauf auf Amazon einlösen.

Bist du kein Prime-Kunde erhältst du bei Einkäufen auf Amazon 2 Prozent mit der Amazon VISA Karte zurück und bei anderen Händlern 0,5 Prozent.

Sehr reizvoll – derzeit bekommst du zusammen mit deiner Amazon VISA Karte eine Startgutschrift von 40 Euro. Dabei spielt es keine Rolle, ob du Prime-Mitglied bist oder nicht.

Zur Karte

Die Amazon VISA Kreditkarte.

Leider nicht der ideale Urlaubsbegleiter

So gut die Amazon VISA Karte zum Shoppen geeignet ist, weißt sie leider als Urlaubs-Kreditkarte Schwächen auf. Grund hierfür sind die anfallenden Gebühren bei Währungen außerhalb der Euro-Zone in Höhe von 1,75 Prozent und Abhebungsgebühren von 3 Prozent im In- und Ausland. Wobei du bei einer Abhebung im Inland mindestens 7,50 Euro und im Ausland 5,00 Euro bezahlen musst.

Die Abhebungsgebühr kannst du umgehen, indem du ein Guthaben auf deine VISA Karte lädst und die Auszahlungen über das Guthaben tätigst. Im Falle einer Auszahlung in eine Nicht-Euro-Währung ist die Fremdwährungsgebühr trotzdem fällig.

Zur Karte

Unser Fazit

Die Amazon VISA Karte ist der perfekte Shopping-Begleiter. Im Urlaub, besonders in Ländern, wo es keinen Euro gibt, solltest du besser auf eine andere kostenlose Kreditkarte zurückgreifen. Außerdem solltest du Prime-Mitglied sein, um dir die Jahresgebühr im 2. Jahr zu sparen.

Zur Karte