Ein dunkler Schatten bewegte sich am Samstag vor der Küste Kroatiens hin und her. Als dann noch eine Finne aus dem Wasser ragte, war die Aufregung groß: Hai-Alarm.

Ein Facebook-Video, das von Passanten aufgenommen und auf dem Portal „dubrovacki.dnevnik.hr“ veröffentlicht wurde, zeigt den Vorfall vor dem beliebten Touristenstrand „Cobapabana“ in Dubrovnik.

Aktuelle Deals

Polizei ruft Menschen auf, das Wasser zu verlassen

Demnach schwamm der Hai sehr nah am Strand entlang, an dem sich zahlreiche Einheimische und Urlauber aufhielten. Kurz nachdem die Finne auftauchte, forderte die örtliche Polizei alle Badenden auf, aus dem Wasser zu kommen. Wenige Minuten später war der Hai auch wieder in die Tiefen des Meeres entschwunden, verletzt wurde niemand.

Sommerkalender – täglich eine Reise gewinnen!

Ob es sich um einen Weißen Hai handelte, ist unklar, aber eher unwahrscheinlich. Es heißt, es könnte sich eher um einen Makohai oder einen Blauhai gehandelt haben, diese werden in Dalmatien manchmal gesichtet.

Die Corona-Pandemie hat an vielen Orten der Welt zu einem Lockdown geführt, was nicht nur in Kroatien Tiere wieder näher an Stadt und Strand gelockt hat. So haben Ziegen etwa mittlerweile einen walisischen Badeort erobert und in Brasilien sind so viele Meeresschildkröten geschlüpft wie schon lange nicht mehr.