Noch bevor Spanien seine Grenzen offiziell wieder öffnet, dürfen deutsche Urlauber einreisen. Sie sollen testen, wie sich der Insel-Urlaub auf den Balearen unter Corona-Bedingungen anfühlt. Um Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera als sichere Urlaubsziele im Sommer 2020 zu promoten, sollen ab dem 15. Juni zwei Wochen lang insgesamt knapp 11.000 Touristen auf die Balearen fliegen.

Die Reise bekommen sie aber nicht geschenkt, sondern müssen sie buchen. Und es gibt bestimmte Regeln, an die sich die deutschen Urlauber halten müssen. 

Öffnen bereits alle Hotels auf den Balearen wieder?

Nein. Geplant wurde das Tourismus-Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit der Balearen-Regierung und den vier Hotelketten Riu, Iberostar, Garden und Viva. Auf Mallorca sollen die deutschen Urlauber beispielsweise an der Playa de Palma und in der Bucht von Alcúdia untergebracht werden. 

Aktuelle Deals

Wie können Deutsche Test-Urlauber auf den Balearen werden?

Involviert sind außerdem die deutschen Reiseveranstalter Tui, DER Touristik und Schauinsland Reisen. Wer als einer der ersten Touristen auf die Balearen reisen will, muss bei den Reiseveranstaltern buchen.

Tui beispielsweise kündigte an, die Test-Touristen mit Spezial-Ticketpreisen locken zu wollen. „Eine Woche im Riu-Hotel mit Halbpension inklusive Flug kostet rund 200 Euro pro Gast“, so Konzernsprecher Aage Dünhaupt.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Müssen die Urlauber nach dem Flug in Quarantäne?

Geplant ist eine Blitz-Quarantäne für die Urlauber, nachdem sie bei der Ankunft auf Covid-19 getestet worden sind. Sie müssen dann vier Stunden lang im Hotel in Quarantäne, während sie auf das Ergebnis warten. 

Ist der Corona-Test positiv, dann wird der Tourist – wenn er es wünscht, zusammen mit seiner Familie – in eine von der Regierung gemietete alternative Unterkunft verlegt.

Gibt es einen Mindestaufenthalt für die Test-Urlauber?

Ja, die Urlauber müssen mindestens fünf Nächte bleiben. Außerdem sollen die 10.900 Touristen schrittweise kommen – und weniger als ein Prozent der Besucher ausmachen, welche die Inseln im gleichen Zeitraum 2019 hatten.

Dass die Maximalzahl nicht überschritten wird, solle durch den Abgleich der Flug-Passagierlisten sichergestellt werden, sagte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela.

Welche Corona-Regeln gelten für Urlauber auf den Balearen?

Auch auf den spanischen Inseln werden für den Sommerurlaub aufgrund der Corona-Pandemie bestimmte Regeln gelten. Derzeit befinden sich die Balearen in Phase drei der Corona-Lockerungen. Das heißt konkret: Die Spanier selbst dürfen wieder zwischen den Inseln reisen. Zudem dürfen Bars und Restaurants derzeit 75 Prozent der Tische besetzen. Besucher dürfen sogar an der Theke sitzen – mit einem Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Gästen.

In den Hotels gibt es in der Gastronomie und am Pool generell keine Maskenpflicht. Aber: Solange der Alarmzustand gilt, müssen Atemschutzmasken immer dann getragen werden, wenn der Sicherheitsabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann.