Urlaub trotz Corona-Krise, das ist laut Tui-Chef Fritz Joussen mehr als nur möglich. Und genau das will Europas größter Tourismuskonzern pünktlich zum Start der Sommerferien in Deutschland auch zeigen. Denn ab Ende Juni will Tui bereits die ersten Flüge in Richtung Mallorca starten lassen, wie Joussen im Interview mit der „Rheinischen Post“ sagte. 

Angesichts der Pläne der spanischen Zentralregierung, die Grenzen für den Tourismus erst im Juli zu öffnen, zeigte sich der Tourismuskonzern indes kompromssbereit: „Wir halten uns an die offiziellen Vorgaben und stehen mit den lokalen Behörden in Kontakt“, sagte ein Tui-Sprecher. Sobald es grünes Licht aus Spanien gebe, sei auch der Reiseveranstalter startklar. 

Tui startet Sommer-Saison mit Mallorca-Urlaub

Damit erreicht der Vorstandschef ein Ziel, das er bereits Mitte Mai in einem anderen Interview gesetzt hatte. Seinerzeit sagte er, dass Tui schnellstmöglich wieder Reisen anbieten wolle und der Fokus dabei klar auf dem Reiseziel Mallorca liege. Und auch auf der Balearen-Insel dürfte bis dahin alles bereit sein für den Tourismus-Neustart. Hotels, Restaurants und Strände jedenfalls sollen im Juni wieder für Besucher öffnen. 

Aber Mallorca ist nicht das einzige Ziel, das Tui im Juni wieder aufnehmen will. Auch Reisen nach Österreich, Griechenland, Zypern, Kroatien und Bulgarien seien gut vorbereitet. Der Reisekonzern sei außerdem, wie auch das Auswärtige Amt, im Austausch mit der türkischen Regierung über die Möglichkeiten für einen Sommer-Urlaub in der Türkei