Du willst Deutschland mal aus einer anderen Perspektive sehen und den Urlaub ins eigene Land verlegen? Auch, wenn du vielleicht denkst, du hast schon fast alles Sehenswerte gesehen – wir sind uns sicher, dass es auch für dich noch Neues zu entdecken gibt. In unserem Überblick haben wir dir als kleine Inspiration für jedes Bundesland ein Ausflugsziel herausgesucht, das sich auf jeden Fall lohnt.

Entdecke den Schwarzwald in Baden-Württemberg

Der Schwarzwald in Baden-Württemberg gilt deutschlandweit als einer der schönsten Nationalparks. Und das aus gutem Grund, denn dort kannst du kilometerlang durch eine idyllische Landschaft wandern oder die Gegend mit dem Rad erkunden. 

Besonders beliebt bei Wanderern ist dabei ein Ausflug zu den Gertelbach-Wasserfällen. Aber auch abgesehen davon gibt es eine artenreiche Tierwelt und viele Besonderheiten der Natur zu entdecken.

Die Gertelbach-Wasserfälle im Schwarzwald sind das Ziel vieler Wanderer.

Blicke in die Weite vom Skywalk im bayerischen Allgäu

Den Plänterwald von oben entdecken und auf Augenhöhe mit den Baumkronen wandern, das klingt nach einem lohnenden Abenteuer, oder? Im Sommer wird das womöglich wieder möglich sein, und zwar im Naturerlebnispark Skywalk im Westallgäu in Bayern.

Dort kannst du dir aussuchen, ob es hoch hinaus geht, du auf dem Walderlebnispfad Neues über den Plänterwald lernst oder direkt beides auf dem Plan stehen soll.

Der Skywalk liegt 25 Meter über der Erde.

Aktuelle Deals

Entspanne dich im Treptower Park in Berlin

Der Trubel und die Lautstärke der Hauptstadt können einem schon einmal ein wenig zu viel werden. Zum Glück gibt es aber mitten in Berlin einige Orte zum Ausspannen. Einer der schönsten davon ist der Treptower Park. Direkt an der Spree gelegen und mit einem Ausblick auf den pulsierenden Stadtteil Friedrichshain kannst du dort entspannt einen Kaffee genießen oder dich sonnen. 

Ein weiteres Highlight des Parks sind die vielen Schiffe, die du von dort aus beobachten kannst. Und wenn der Magen knurrt, dann lohnt ein Abstecher ins Schiffrestaurant. Das reicht dir nicht? Wir verraten dir auch noch die fünf schönsten Wanderungen in und um Berlin.

Im Treptower Park findest du auch ein Schiffrestaurant.

Bummle durch die Eifel-Stadt Monschau in Nordrhein-Westfalen

Die kleine, romantische Stadt am Rand des Nationalparks Eifel ist ein echter Geheimtipp. Denn die meisten Outdoor-Fans zieht es direkt in die abwechslungsreiche Natur der Eifel mit den Wäldern, Klippen und Tälern. Monschau bietet aber die perfekte Ergänzung mit einer süßen Altstadt samt mittelalterlichem Stadtbild mit idyllischen Fachwerkhäusern, engen Gassen und Kopfsteinpflaster und kulturellen Entdeckungen.

Die kleine Stadt Monschau in der Eifel ist ein Geheimtipp.

Paddel durch den Spreewald in Brandenburg

Ein grüner Wald, süße Dörfer und zahlreiche Wasserstraßen, die alles miteinander verbinden: Der Spreewald in Brandenburg ist schon ein magischer Ort. Deshalb darf dieses Fleckchen Erde auch auf deiner Deutschland-Bucket-List nicht fehlen.

Also: Schnapp dir ein Kanu und durchquere den Wald auf den Kanälen oder wandere über die Brücken des Waldes. Die Tipps für ein perfektes Wochenende im Spreewald gibt es natürlich von uns.

Paddelboot, Lehder Fließ, Lehde, Lübbenau, Spreewald, Brandenburg, Deutschland paddleboat, Lehder Fliess, Lehde, Lübbenau, Spreewald, Brandenburg, Germany imago images/Schöning

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Schnuppere Hafenluft auf dem Fischmarkt in Hamburg

Um 5 Uhr morgens aufstehen, um dann zu einem Markt zu fahren, auf dem vor allem Fisch verkauft wird: Zugegeben, das klingt jetzt erst mal nicht unbedingt verlockend. Der Hamburger Fischmarkt allerdings lockt trotzdem jede Woche Hunderte Besucher an und gehört zum Stadtbild der Hansestadt dazu.

Nach Corona werden sich die Menschenmassen vielleicht nicht mehr so um die Stände drängen, was durchaus ein Vorteil sein kann. Denn anders als bisher haben die Besucher dann mehr Zeit und Platz, sich die Ware wirklich auch einmal anzusehen.

Ein Besuch des Fischmarkts gehört in Hamburg einfach dazu.

Mach einen Kurztrip an den Edersee in Nordhessen

Segeln, wandern, rodeln, Kultur erleben und schlemmen, all das kannst du bei nur einem einzigen Ausflug erleben. Ach so, eine Seilbahn gibt es im Übrigen auch noch, und zwar am Edersee in Nordhessen.

Der See, der in Dürreperioden eine versunkene Stadt auftauchen lässt und mit einer Sperrmauer begrenzt ist, die auch in einigen deutschen Filmen zu sehen ist, bietet dir abwechslungsreiche Angebote für deinen Ausflug. 

Vom Kellerwald aus kannst du den Edersee sehen.

Entdecke Rügens Kreideküste in Mecklenburg-Vorpommern

Auf der Ostsee-Insel Rügen gibt es einen Ort, der erinnert wahrlich nicht an Deutschland, sondern eher an Küstenorte im Süden Europas. Denn die Kreideküste ist geprägt von beeindruckenden weißen Klippen, umrahmt von saftig grünen Wäldern und feinem Sand.

Und das Beste an dem magischen Ort: Du kannst ihn ganz einfach entdecken. Dafür brauchst du nur Wanderschuhe und eine gute Orientierung.  

Wandere durch die Lüneburger Heide in Niedersachsen

Berge suchst du in der Lüneburger Heide zwar vergebens, aber dafür bekommst du dort eine farbenprächtige Blumenwelt zu sehen. Umso lohnender ist ein Ausflug dorthin, da große Blumenfelder wie dort in Deutschland sonst nahzu nirgends zu finden sind. Die Faustformel für die Heideblüte lautet 8.8. bis 9.9. – das ist aber natürlich immer von der Gesamtwetterlage abhängig.

Die Lüneburger Heide zeigt sich meist farbenfroh.

Meistere den Ahrtal-Rotweinwanderweg in Rheinland-Pfalz

Wein und Wandern verbinden, das klingt nach einer weisen Idee, oder? Das dachten sich wohl auch ein paar Menschen aus Rheinland-Pfalz. Denn dort gibt es einen Rotweinwanderweg.

Und weil wir ja wissen, was gut ist, ist genau der unser Tipp für das Bundesland. Denn der Weg führt dich nicht nur an vielen Weinreben vorbei, sondern auch ins wunderschöne Ahrtal. 

Das Weinbaugebiet Ahr ist das größte geschlossene Rotweinanbaugebiet in Deutschland.

Lass dich vom Erlebnisort Reden im Saarland begeistern

Aus dem ehemaligen Bergwerk Reden ist mittlerweile eine wahre Sensation geworden: Dort kannst du durch einen abenteuerlichen Wasserpark laufen, auf den Spuren der Dinosaurier wandeln, die Natur in der direkten Umgebung erkunden und mehr über die Geschichte der Halde erfahren. Also worauf wartest du?

Der Erlebnisort Reden ist beliebt bei jungen und alten Besuchern.

Schlendere durch das Schnoorviertel in Bremen

Ein Stadtviertel, das durch enge Gassen, aufgeweckte Leute und Künstler-Geschäfte an die Gassen Italiens oder Spaniens erinnert, das gibt es auch in Bremen. Das sogenannte Schnoorviertel ist bekannt für das bunte Treiben und schmeichelt auch den Augen eines jeden, der etwas für romantische Innenstädte übrighat. 

Im Bremer Schnoorviertel ist normalerweise viel los.

Spaziere durch den Nochtener Findlingspark in Sachsen

In der sächsischen Lausitz findest du eine in Europa einzigartige Parklandschaft: den Findlingspark in Nochten. Dort findest du rund 7000 skandinavische Findlinge, die malerisch in sieben kreativ gestaltete Gartenwelten eingebettet wurden.

Das außergewöhnliche Steinreich lockt jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Vielleicht bist in diesem Jahr ja auch du dabei?

Der Findlingspark in Nochten ist die Rekultivierung des Braunkohletagebaus.

Erklimme den Brocken im Harz in Sachsen-Anhalt

Der Nationalpark Harz liegt gleich in drei deutschen Bundesländern. Das Highlight der Berglandschaft liegt allerdings in Sachsen-Anhalt: der Brocken. Der höchste Berg des Gebirges ist das Ziel vieler Wanderer und Biker.

Und der Weg auf den Gipfel ist dabei das Ziel, denn es geht vorbei an kleinen Bächen, steilen Waldhängen und vielen grünen Wiesen. Oben angekommen kannst du dir als Belohnung eine Bratwurst oder ein Bier auf der Alm gönnen. Verdient ist das dann allemal. 

Der Weg zum Brocken ist zwar steinig, aber lohnt sich.

Besuche die Tiere im Bärenpark Worbis in Thüringen

Durch die Lockerungen der Regierung in der Corona-Krise dürfen nun auch Tierparks und Zoos wieder öffnen. Grund genug, auch für deinen Sommerurlaub einen auf die Bucket List zu setzen, oder? Wie wäre es da zum Beispiel mit dem Alternativen Bärenpark in Worbis?

Dort leben die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung in weitläufigen Gehegen und werden teilweise wieder aufgepeppelt, nachdem sie krank dorthin gekommen sind.

Im Alternativen Bärenpark Worbis leben auch ehemalige Zirkustiere.

Wandern an der Schwentine in Schleswig-Holstein

Hast du schon einmal von der Schwentine gehört? Nein? Dann wird es aber Zeit, denn entlang des 60 Kilometer langen Flusses kannst du herrlich wandern. Er schlängelt sich durch die Holsteinische Schweiz und mündet in die Kieler Förde. Vogelbeobachtungen sind in den Naturschutzgebieten immer möglich, außerdem kannst du Paddelausflüge machen.

Ab auf eine Paddeltour auf der Schwentine!