Im Strandkorb sitzen und aufs Meer schauen – davon träumen gerade viele Menschen in Deutschland. Und nicht nur die Strände an der Ostsee, sondern auch an der Nordsee bereiten sich trotz Corona-Krise inzwischen auf den Saisonstart vor: In einigen Orten wurden bereits Strandkörbe aufgestellt. Doch noch ist Urlaub verboten, die Inseln sind für Touristen gesperrt.

Wann ist Urlaub in Niedersachen wieder möglich?

Wie Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern will auch Niedersachsen mit einem Fünf-Stufen-Plan schrittweise die coronabedingten Einschränkungen für den Tourismus zurücknehmen. Dieser wurde am Montag von der Niedersächsischen Staatskanzlei vorgestellt.

Corona-Lockerungen –​ Stufe 1 ab 6. Mai:

Aktuelle Deals

Zweitwohnungen und Dauercamping zur eigenen Nutzung erlaubt, die Reisebeschränkungen für die ostfriesischen Inseln werden aufgehoben. Ansonsten bleibt die Beherbergung zu touristischen Zwecken weiterhin verboten.

Corona-Lockerungen –​ Stufe 2 ab 11. Mai:

Die Vermietung von Ferienwohnungen und -häusern, Campingplätze, Booten und Wohnmobilstellplätzen zu touristischen Zwecken wird wieder erlaubt. Allerdings müssen die Gäste mindestens sieben Tage bleiben (Wiederbelegungsfrist), die maximal erlaubte Auslastung beträgt 50 Prozent. 

Gleichzeitig sollen Restaurants, Gaststätten, Cafés und Biergärten innen und außen öffnen dürfen bei einer maximalen Belegung von 50 Prozent.

Corona-Lockerungen –​ Stufe 3 ab 25. Mai:

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Pünktlich zu Pfingsten sollen ab dem 25. Mai sollen auch Hotels, Pensionen und Jugendherbergen wieder öffnen dürfen. Aber auch hier gilt eine Wiederbelegungsfrist von sieben Tagen und eine Auslastungsgrenze von maximal 50 Prozent. Bei der Hotelgastronomie sind Selbstbedienung/ Buffet untersagt, die Essenszeiten müssen terminiert werden. 

Restaurants, Gaststätten, Cafés und Biergärten innen und außen dürfen weiter öffnen, maximale Belegung wird hochgefahren. 

Corona-Lockerungen –​ Stufe 4:

Der Übernachtungstourismus wird ausgeweitet, es gelten weiterhin Restriktionen.

Corona-Lockerungen –​ Stufe 5:

Der Übernachtungstourismus wird wieder ohne Restriktionen zugelassen.  Die Gastronomie wird weiter hochgefahren, allerdings müssen Bars, Kneipen, Discotheken und ähnliches weiterhin geschlossen bleiben.

Für den Start der Stufen vier und fünf gibt es noch keinen festen Zeitpunkt, diese seien abhängig von der Entwicklung der Coronavirus-Lage. Es werde zudem och bis zum 8. Mai ein detailliertes Konzept zwischen MW, MS, Dehoga, NGG und Kommunen erarbeitet.

Die Orte an der Nordsee bereiten sich schon seit einigen Tagen auf den Saisonstart light vor.

Strandkörbe werden mit Abstand aufgestellt

In Butjadingen im Kreis Wesermarsch sind beispielsweise Abstandsregelungen angesagt, die Strände werden in diesem Jahr in Parzellen eingeteilt: Auf 25 Quadratmetern könnten sich dann nur eine Familie oder maximal zwei Personen aufhalten. 

Beim Strandbad Norddeich wurden bereits 200 der 600 Strandkörbe aufgestellt. Diese könnten schon bald an Einwohner oder Zweitwohnungsbesitzer für die gesamte Sommersaison vermietet werden, zitiert die Zeitung den Geschäftsführer Tourismus und Bäder in Norden, Armin Korok. Sogar auswärtige Besucher dürften den Strand im Landkreis besuchen, anders als die Ostfriesischen Inseln. Verboten ist allerdings das Campen, auch der Großparkplatz beim Bad ist gesperrt.