Angesichts der prekären Lage in Italien durch das Coronavirus liegt eines eigentlich auf der Hand: Eine Reise in das beliebte Urlaubsland ist erst mal nicht möglich. Der aktuelle Lockdown soll zwar am 4. Mai enden, doch dann beginnt für die Italiener erst der lange Weg zurück zur Normalität. Die süditalienische Insel Sizilien schmiedet allerdings bereits hoffnungsvolle Pläne für das Ankurbeln des Tourismus, wie die britische Zeitung „The Times“ berichtet. 

Demnach will die Regionalregierung Urlaubern anbieten, die Hälfte der Flugkosten zu übernehmen und jede dritte Nacht im Hotel zu bezahlen. Außerdem soll der Eintritt zu allen Museen und archäoligischen Stätten auf die Rechnung des Staates gehen. 

Gutscheine auf der Tourismus-Website Siziliens

Mit dieser Maßnahme sollen Touristen von einer Reise nach Süditalien überzeugt werden, wenn sich die Corona-Pandemie etwas beruhigt hat. Entsprechende Gutscheine sollen dann auf der offiziellen Tourismus-Website der Region zum Download bereitstehen. Noch ist davon allerdings nichts auf dem Portal zu sehen.