Gragnano gilt als die Pasta-Hauptstadt Italiens. Für Foodies ist der Ort ein beliebtes Reiseziel und nur einen kurzen Abstecher von Neapel entfernt. Doch aktuell ist ein Italien-Urlaub aufgrund der Corona-Pandemie undenkbar. Auf das italienische Lebensgefühl musst du trotzdem nicht verzichten!

Dank der genialen Idee von Chiara Nicolanti kommst du auch zu Hause in den Genuss von frischer Pasta nach den Rezepten einer waschechten Nonna. Auf „Nonna Live“ kannst du nämlich virtuelle Kochkurse mit Chiaras Oma Nerina buchen – und mit weiteren italienischen Großmüttern.

Pasta à la Nonna: Live-Streams aus den Küchen italienischer Omas

Normalerweise verraten Nerina, Giuseppina und die anderen Nonnas das Geheimnis ihrer perfekten Pasta in Kursen, bei denen sie mit ihren Gästen gemeinsam in einem Raum kochen. Diese finden in Gragnaro oder in Palombara Sabina bei Rom statt und werden über Airbnb gebucht. Doch weil das Coronavirus Urlaubsreisen derzeit unmöglich macht, gehen die Omas jetzt online.

Aktuelle Deals

Neben Nonna Nerina steht auch ihre Enkelin Chiara am Herd. Das italienische Duo sorgt garantiert dafür, dass du in deiner heimischen Küche ein echtes Dolce-Vita-Gefühl bekommst. Denn was könnte in diesen Tagen entspannender sein, als mit allen Sinnen zu kochen, das weiche Mehl zwischen den Fingern zu spüren, Teig zu kneten und nach und nach den unwiderstehlichen Geruch frischer Pasta einzuatmen?

Die Kochkurse dauern jeweils zwei Stunden und finden per Google Hangouts statt. Damit die Kurse eine intime Erfahrung bleiben, ist die Zahl der Teilnehmer limitert. Und nach dem Kochen ist nicht Schluss: „Ich lasse nach dem Kurs meistens die Kameras an, damit die Leute Gesellschaft beim Essen haben“, erzählt Chiara der Plattform „Shopify“​. Um die Technik kümmert sich ihr Mann Enrico.

Nonna Nerina und Enkelin Chiara sind voll in ihrem Element beim Nudelnmachen.

Nach Verbindung und Spaß beim Kochen scheinen sich aktuell viele zu sehnen: Das Konzept mit den Online-Kursen ist ein voller Erfolg. Seit dem Launch war jeder Kurs ausgebucht – im März hat das Nonna-Live-Team so viele Einnahmen eingefahren wie noch nie. 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Ein Kochkurs mit Nonna Nerina oder Nonna Giuseppina kostet aktuell 60 US-Dollar, umgerechnet rund 55 Euro.

Anfangs hat Chiara ihre Kurse nur mit ihrer Oma und ihrer Cousine gewuppt. Mittlerweile hat sie ein Team von einem Dutzend Omas und Enkelkindern. Gerade in dieser Krise, in der viele ihre Jobs verlieren, wächst ihr Konzept. Immer wieder wenden sich Menschen an Chiara, die mit ihren Großmüttern ebenfalls Online-Kurse anbieten wollen.

Worin ist der Erfolg des Konzepts begründet? „Ich gebe einfach jeden Abend mein Bestes“, erklärt Chiara. „Ich teile unsere Geschichte und lasse unsere Teilnehmer ein Stück Italien erleben, unserer Familie und die kulinarischen Geheimnisse meiner Oma.“

Kochkurse haben Oma und Enkelin einander wieder nähergebracht

Und damit sorgt Chiara nicht nur bei ihren Kunden für Glücksgefühle: Vor dem gemeinsamen Business hatten sich Nonna Nerina und sie aus den Augen verloren. Als Schauspielerin war Chiara viel unterwegs. Erst als sie schwanger wurde, zog sie zurück in ihre Heimat – und stellte fest, dass ihre Oma nach dem Tod ihres Opas ziemlich einsam war.

Beim gemeinsamen Kochen und Essen haben sich Nonna und Nipote (Italienisch für Enkelin) wieder angenähert. Wie eng die beiden nun wieder sind, kannst du bei den Kochkursen erleben.

So buchst du die Kochkurse mit Nonna Nerina

Auf den Geschmack gekommen? Wenn du mit Nonna Nerina oder einer der anderen Omas kochen lernen willst, kannst du einen Kurs auf Nonna Live“ buchen. Wähle einen passenden Termin. Nach der Buchung erhältst du eine Mail mit allen wichtigen Infos – inklusive Zutatenliste, Tipps für passende Weine und eine Spotify-Liste mit der perfekten Musik für einen italienischen Kochabend. Buon appetito!