Statt die Koffer zu packen und die Welt auf eigene Faust zu erkunden, bleibt uns derzeit nur der Urlaub in den eigenen vier Wänden, das Fernweh mit Büchern und Filmen zu stillen und abzuwarten. Viele Menschen nutzen die Zeit aber auch, um sich vom Sofa aus in den nächsten Urlaub zu träumen. Wohin die gedankliche Reise für die Deutschen geht, das hat das IT-Unternehmen Traffics jetzt herausgefunden. 

Die Top 10: Traumziele der Deutschen in der Corona-Krise

Die Firma betreibt mehrere Buchungsplattformen für Reiseveranstalter in Deutschland und hat vom 26. März bis zum 2. April 2020 die Suchanfragen auf ebendiesen ausgewertet. Herausgekommen ist eine Liste mit den Destinationen, von denen die Deutschen derzeit wohl am liebsten träumen oder bei denen sie bereits nach einer Reise für die Zeit nach Corona suchen.

Platz 1: Antalya, Türkei

Platz 2: Palma de Mallorca, Balearen

Platz 3: Hurghada, Ägypten

Platz 4: Heraklion, Griechenland

Platz 5: Izmir, Türkei

Platz 6: Las Palmas de Gran Canaria, Kanaren

Platz 7: Fuerteventura, Kanaren

Platz 8: Teneriffa-Süd, Kanaren

Platz 9: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Platz 10: Rhodos, Griechenland

Mehr anzeigen

Trend aus 2019 setzt sich auch in Corona-Krise fort

Die Suchanfragen in diesem Jahr zeigen, dass sich der Trend aus dem vergangenen Jahr teilweise fortsetzt. 2019 reisten die Deutschen laut einer Studie zwar am liebsten an die Nord- und die Ostsee, aber auch die spanischen Inselgruppen waren in den Top 5 vertreten.

Auch die Türkei und Griechenland gehörten zu den Destinationen, an denen besonders viele Urlauber aus Deutschland anzutreffen waren. 2019 gehörten allerdings auch Italien, Kroatien und Österreich zu den Favoriten. 

Reisefans interessieren sich für Urlaub im April und im Mai 2020

Neben den Reisezielen interessierte sich das IT-Unternehmen auch für den gewünschten Reisezeitraum der Nutzer. Und dahingehend zeigte die Auswertung die ein oder andere Überraschung. Denn obwohl aktuell noch eine weltweite Reisewarnung gilt, die meisten Länder Einreisestopps verhängt haben und keiner vorhersagen kann, wie sich die Lage weiterentwickeln wird, suchten etwa 19 Prozent nach Reisen im April und im Mai 2020.

Der Großteil mit 51 Prozent aber konzentrierte sich bei seinen Urlaubsplänen auf die Sommermonate Juni, Juli, August und September. 26 Prozent der Reisefans suchten nach einem Urlaub im Oktober, November oder Dezember. Lediglich drei Prozent interessierten sich für eine Reise in den ersten drei Monaten des Jahres 2021