Die Corona-Krise trifft die Hotels dieser Welt hart. Während in Deutschland touristische Übernachtungen in Hotels derzeit nahezu überall untersagt sind, schließen etwa in Thailand rund 95 Prozent der Hotels, weil die Gäste ausbleiben. Hinzu kommen Einreisesperren, Reisewarnungen und Kontaktsperren. 

Aktuelle Deals

Zusammenhalt in der Krise: Hotels beleuchten leere Hotelzimmer

Umso größer ist das Signal, das zahlreiche Hotels weltweit dieser Tage senden. Denn die beleuchten ihre leeren Hotelzimmer im Dunkeln trotzdem. Und zwar in Herzform. Als Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhaltes in den schwierigen Zeiten. Und wie schön das aussehen kann, zeigen wir dir in der Galerie. 

Auch das Hotel Neptun in Warnemünde macht mit, die „Ostsee-Zeitung“ zeigt Fotos.

Reisebranche startet gemeinsamen Hilferuf

Es ist nicht der erste Schritt der Branche in die Öffentlichkeit. In einem gemeinsamen Hilferuf haben Reiseveranstalter ihre Kunden etwa darum gebeten, ihre Reisen zu verschieben, statt das Geld für den ausgefallenen Urlaub zurückzufordern.

Ein Kreuzfahrtschiff der Aida hat zudem eine Botschaft im Meer hinterlassen. Auf dem Radar der Marine war für einen Tag zu lesen: We will be back. Also: Wir werden zurück sein.