Würden wir nicht alle gerade lieber Koalas sein? 20 Stunden am Tag schlafen und den Rest auf Eukalyptus-Bäumen faulenzen? Immerhin kannst du die niedlichen Beuteltiere via Webacm auch von deiner Couch aus dem Wohnzimmer beobachen.

Die Lone Pine Koala Sanctuary in Brisbane, Australien, musste wie so viele Einrichtungen auf der ganzen Welt wegen des Coronavirus schließen. Ein Glück, dass der Park Webcams installiert hat, mit denen die putzigen Tiere auch vom anderen Ende der Welt inspiziert werden können. Auf dem 18 Hektar großen Areal sind acht verschiedene Kameras installiert. 

Aktuelle Deals

Du hast die Wahl zwsischen einer Wald-Kamera, wo junge Koala-Mütter ihre Kinder großziehen, oder der „Jumping Koalas Joeys Cam“, wo die ganz jungen Koalas herumtollen.

Koala Kuschel-Cam

Ein ganz besonderes Highlight bietet die „Koala-Kuddle-Train-Kamera“, an diesem Spot treffen sich die Koalas oft zum Schmusen. Viele der Tiere aus dem Park leben schon eine lange Zeit zusammen und haben eine enge Beziehung zueinander entwickelt, wie es auf der Website heißt. 

Die Kameras sind 24 Stunden aktiv. Auch wenn gerade in Australien Nacht ist, kannst du Glück haben und die Tiere in Aktion sehen. Denn Koalas sind in der Regel nachtaktiv.

Abseits der Corona-Krise hat die Tier- und Pflanzenwelt in Australien gerade eine der schlimmsten Naturkatastrophen erlebt. Durch die großflächigen Buschbrände sind große Teile des Lebensraumes von Koalas und Kängurus zerstört worden.