Disney entführt mit seinen Filmen in eine andere Welt. Und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie hilft es, ab und an dem Alltag mal zu entfliehen und mit Aladdin auf dem fliegenden Teppich zu reiten, „Hakuna Matata“ mit Simba zu singen oder Elsa auf ihrem Weg aus dem Eis zu begleiten. Aber am Ende bleibt das alles erst mal nur Fantasie.

Wenn die Krise überstanden ist, kannst du dir aber ein bisschen der Disney-Magie ins reale Leben holen. Denn einige der Spielorte gibt es wirklich. Wir zeigen dir neun Orte aus der Disney-Welt, die auf deine After-Corona-Bucket-List gehören.

1. Schloss Neuschwanstein, Deutschland

Ein verfluchtes Mädchen, ein tapferer Ritter und ein wunderschönes Schloss, umgeben von einem gefährlichen Dornenbusch: Die Geschichte von Dornröschen lässt nicht umsonst seit Jahrzehnten Herzen dahinschmelzen. Du bekommst auch nicht genug von der romantischen Geschichte?

Das Märchenschloss aus „Dornröschen“ wurde von einem echten Schloss in Deutschland inspiriert.

Dann ab nach Bayern. Denn dort findest du die Vorlage für das märchenhafte Schloss, in dem Dornröschen darauf wartet, von ihrem Prinzen wach geküsst zu werden: Schloss Neuschwanstein. Das verwunschene Schloss befindet sich auf einem Hügel in der Nähe von Füssen und ist ohnehin bereits ein Besuchermagnet.

Übrigens: Im Herbst und Winter ist der Anblick des Lustschlosses besonders märchenhaft, wenn sich ein leichter Nebel über den Wald legt oder das Schloss in der winterlichen Schneelandschaft hervorsticht. 

2. Angel Falls, Venezuela

Die rührende Geschichte von Opa Karl, der sich mit über 70 seinen Lebenstraum erfüllen möchte, gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Disney-Filmen. Denn Karl lässt im Film Oben sein Haus mithilfe von Hunderten Ballons abheben und erlebt auf seiner Reise viele Abenteuer. Unter anderem fliegt er an einem wunderschönen Berg vorbei, auf dem er schließlich auch landen muss. 

Diesen Berg mit seinen Wasserfällen kannst auch du besuchen. Denn er ist den Angel Falls in Venezuela nachempfunden. Wenn dieser Ort also noch nicht auf deiner Bucket List steht, wird es Zeit. Denn er ist außerdem der höchste Wasserfall der Welt und umgeben von einer traumhaften Landschaft.  

3. Taj Mahal, Indien

Die Abenteuer von Aladdin haben uns in Kindertagen mit in einer zauberhafte Welt genommen. Leider musstest bestimmt auch du mittlerweile feststellen, dass es weder Wunderlampen noch Ginis gibt und wir die Ära der fliegenden Teppiche wohl verpasst haben.

Aber wir haben ein kleines Trostpflaster für dich: Den Palast, in dem Prinzessin Jasmin mit ihrem Vater lebt, gibt es wirklich. 

Der Palast aus der Welt von Aladdin existiert auch in der realen Welt.

Und du findest ihn in Indien. Der Taj Mahal gehört wegen seiner einzigartigen Architektur bereits zu den beliebtesten Reiseziele des Landes. Ein Ausflug dorthin lohnt sich trotzdem, denn ein bisschen nimmt einen der Ort dann doch mit in die Welt von Aladdin und seinem fliegenden Teppich. 

4. Machu Pichu, Peru

Ein Königreich für ein Lama. Wer sich bisher fragte, was sich die Disney-Macher wohl bei diesem verrückten Film gedacht haben oder wie sie auf die Geschichte mit dem Lama gekommen sind, der sollte unbedingt mal einen Ausflug zu dem Ort machen, auf dem die Geschichte beruht. Denn dort, wo im Film der König zum Lama wird und sich dann wieder zurück auf den Thron kämpft, gibt es auch im wahren Leben Lamas. 

Ein Königreich für ein Lama, das findest du auch in der Realität.

Die mysteriöse Inkastätte Machu Pichu in Peru sieht nämlich fast genauso aus wie die Landschaft, die uns durch den gesamten Film begleitet. Und dort leben zahlreiche Lamas. Sie sind für die Menschen selbstverständlich. Wer allerdings zuerst da war, der Film oder die Lamas, das musst du schon selbst herausfinden, am besten vor Ort. 

5. Verbotene Stadt, China

Viele junge Mädchen wollten so sein wie Mulan: Die chinesische Kriegerin, die sich als junger Mann in die Armee schlich, ist bis heute das Idol vieler Frauen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der heutigen Welt ähnliche Abenteuer erleben wie Mulan, ist allerdings gering. Die Spielorte kannst du dir trotzdem anschauen. 

Die chinesische Heldengeschichte um Mulan basiert auf einer wahren Saga – und spielt dementsprechend auch in der echten Welt.

Denn die Landschaft ist der des echten Chinas nachempfunden. Das Haus des Kaisers, in dem Mulan am Ende gegen die Hunnen kämpft, etwa wurde von der Verbotenen Stadt in Peking inspiriert. Bis dieser Ort vor einigen Jahren für Touristen geöffnet wurde, war er für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Es war tatsächlich die Heimat des damaligen Kaisers von China. 

6. U-Drop Inn, Texas

Nervenkitzel, Motorenrauschen und coole Autos: Der Disney-Mehrteiler Cars lässt Herzen von jungen und alten Autofans höherschlagen. Dabei freuen sie sich über coole Sprüche und jede Menge Autorennen. Wem das nicht reicht, der kann außerdem die tolle Landschaft genießen, in der die Cars herumfahren. 

Die Disney-Komödie für Autofans spielt in den USA.

Wenn dir das auf dem Bildschirm nicht reicht, dann fahr doch einfach an die Spielort. Oder besser gesagt, flieg. Denn die Landschaft ist der in Arizona und Texas in den USA nachempfunden.

Dort kannst du sogar die Ausgangsstation für den ersten großen Trip der sprechenden Disney-Autos besuchen: das Gasthaus U-Drop Inn. Dort kommen mittlerweile immer öfter Fans des Disney-Filmes hin. 

7. Serengeti, Tansania und Kenia

Simba streift gemeinsam mit seinem Vater Mufasa durch die Steppe, sie gehen auf Jagd. Oder Timon und Pumba sind auf der Suche nach einem geeigneten Mittagessen. Bei den Worten ploppen in deinem Kopf direkt Bilder auf? Kein Wunder, denn wer kennt die Geschichte vom König der Löwen nicht? 

Die Welt aus „König der Löwen“ findest du in Afrika.


Zwar singen die Tiere im echten Leben nicht, aber du findest den Ort, an dem Simba im Film wandelt, auch in unserer Welt. Und zwar in Afrika. Einige Szenen sind dabei von der Serengeti Tansanias inspiriert.

Die meisten allerdings entstammen der echten Landschaft und Tierwelt in Kenia. Dort findest du übrigens auch den berühmten Königsfelsen

8. Hotel de Glace, Kanada

Ein Schloss aus Eis? Das kennen wahre Disney-Fans von der Geschichte aus Frozen: Eiskönigin Elsa verwandelt aus Versehen alles in Eis, was sie mit ihren Händen berührt. Deshalb verschwindet sie und errichtet sich einen riesigen Palast aus Eis. Klingt für dich nach einem coolen Konzept für den nächsten Urlaub?

Ein Haus aus Eis, wie es es im Disney-Film „Frozen“ gibt? Findest du in Kanada.

Dann ab nach Kanada. Denn dort gibt es ein kleines Feriendorf, das nach ebendiesem Konzept errichtet wurde. Es gibt nicht nur Häuser aus Eis, sondern auch Stühle, Tische und ganze Bars. Und das Beste daran: Deine Reise wird auf jeden Fall einzigartig sein, denn die Architektur des Hotels ändert sich jedes Jahr, weil das Eis zwischenzeitlich immer wieder schmilzt.  

Als echte Inspiration für das Schloss könnte übrigens Hallstatt im Salzkammergut gedient haben, genauer gesagt die lutherische Kirche dort. Zumindest rennen wegen dieses nicht offiziell bestätigten Gerüchtes Touristen dem kleinen Ort die Bude ein. Aber: „Das stand offenbar in einer chinesischen Zeitung, ich weiß davon aber nichts“, sagt Bürgermeister Alexander Scheutz.

9. Hanapepe auf Kauai, Hawaii

Eine Geschichte über Freundschaft, die ganz zufällig auch noch im Paradies spielt: Mit Lilo und Stich hat Disney gleich zweimal ins Schwarze getroffen. Das Mädchen erlebt dabei mit seinem kleinen blauen Freund jede Menge Abenteuer inmitten von Palmen, Traumstränden und nahezu immer scheint die Sonne. 

Das kleine Mädchen und sein blauer Freund erleben ihre Abenteuer im Paradies von Hawaii.

Lilo trägt dabei immer ein kleines Hawaii-Röckchen. Und das ist auch schon der Hinweis auf den Ort, der maßgeblich für die Welt der beiden Freunde verantwortlich ist: Hawaii. Genauer gesagt die Stadt Hanapepe auf Kauai, einer Insel, die zu Hawaii gehört.  

Du hast noch nicht genug Disney-Spielorte für deine Bucket List? Dann kannst du gleich weitermachen: Wir haben uns auch auf die Suche nach Disney-Orten in Europa gemacht.