Schwere Zeiten für Reisefans: Die Bundesregierung hat angesichts der aktuellen Pandemie eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Außenminister Heiko Maas warnte die Deutschen demnach vor jeder touristischen Reise ins Ausland. Die Reisewarnung gilt erstmal bis Ende April. Er sagte in einer Pressekonferenz: „Bitte bleiben Sie zu Hause! Das hilft Ihnen und anderen.“

Vorher hatte das Auswärtige Amt angesichts der Ausbreitung des Coronavirus lediglich von nicht notwendigen Reisen abgeraten. 

Für Deutsche, die derzeit noch im Ausland seien, soll es in den kommenden Tagen etliche Rückholaktionen geben. Mit der Reiswarnung wolle man nun verhindern, dass weitere Deutsche im Urlaub stranden, sagte Maas. Da Deutschland nämlich mittlerweile zu den Hauptrisikoländern gehört, sind Reisende besonders von Flugstreichungen und Einreiseverboten weltweit betroffen.

Und auch grundsätzlich wird erst mal Ruhe einkehren im Reisegeschäft, denn auch Europa hat ein 30-tägiges Einreiseverbot verhängt, das am Dienstag in Kraft tritt.