Schlechte Nachrichten für Aida-Kunden: Bis mindestens Anfang April 2020 wird kein Schiff der Flotte ablegen. Das teilte die Reederei am Donnerstagmittag mit. 

„Die Ausbreitung des Coronavirus stellt derzeit unzählige Menschen und die Wirtschaft weltweit vor sehr schwierige Herausforderungen.“ Aufgrund der zunehmenden Fälle von Covid-19 komme es zu massiven Einschränkungen in den angesteuerten Ländern.

„Die Lage verändert sich sehr dynamisch. Als Reiseveranstalter und Arbeitgeber tragen wir eine große Verantwortung gegenüber unseren Gästen und Crewmitgliedern. Deshalb haben wir heute schweren Herzens die Entscheidung getroffen, die Aida-Reisesaison vorübergehend bis Anfang April 2020 zu unterbrechen.“ 

Aida: Fast 50 Kreuzfahrten fallen wegen des Coronavirus aus

Davon sind nach aktuellem Stand fast 50 Kreuzfahrten mit den 14 Schiffen der Aida-Flotte betroffen. Auch andere Reedereien haben bereits den Schritt geplant und vorerst alle Kreuzfahrten annulliert, darunter Vikung Cruises und Princess Cruises.

Passagiere, die noch mit Aida unterwegs waren, sollten in den kommenden Tagen nach Hause reisen. Die Schiffe wollten innerhalb von drei bis vier Tagen an geeigneten Standorten anlegen, von wo aus die Passagiere nach Hause gebracht werden können.

Aida bietet betroffenen Kunden kostenlose Umbuchungen an

Wer seine Reise bis zum 31. Mai 2020 umbucht, erhält der Reederei zufolge ein „attraktives Bordguthaben“. Dieses variiert je nach der ursprünglich gebuchten Reise und liegt bei 100 bis 250 Euro pro Kabine.

Kunden können eine neue Reise buchen und per Mail an gaesteinfo@aida.de die alte sowie die neue Buchungsnummer mitteilen. Die Mitarbeiter verrechnen die bereits geleisteten Zahlungen dann mit der neuen Buchung. Die neue Reise kann aus dem Angebot bis zum Frühjahr 2022 gewählt werden.

Wer bereits Bordleistungen oder Ausflüge gebucht hat, bekommt das dafür gezahlte Geld erstattet. Um die Stornierung kümmert sich Aida. 

Und für künftige Buchungen gilt: Wer ab Montag, 16.03.2020, eine Kreuzfahrt mit Abfahrt vom 03. April 2020 bis einschließlich 31. Mai 2020 bucht, kann diese gebührenfrei bis drei Tage vor Abreise umbuchen. Ausgenommen seien Reisen, die über einen externen Veranstalter gebucht worden seien.