Einen knapp zweistündigen Flug nach Toronto erlebten die Passagiere von Air Canada mit der Gewissheit, dass ein Hauptreifen des Fliegers fehlte. Diesen hatte die Maschine kurz nach dem Start in New York verloren.

Nach Angaben der Airline gab es direkt beim Start ein Problem, der Pilot flog den Airbus A319 mit 120 Fluggästen und fünf Crewmitgliedern aber trotzdem zum Zielflughafen Toronto Pearson. Dort landete er sicher, es gab keine Verletzten, berichtet die britische Zeitung „Independent“.

Video zeigt den Airbus A319 bei der Landung im Flughafen von Toronto

Normalerweise hat ein solcher Airbus jeweils zwei Haupträder auf beiden Seiten der Fahrwerksätze und zwei kleinere Räder unter der Flugzeugnase. Ein Video auf Twitter zeigt allerdings deutlich, dass dem Airbus A319 ein Hauptrad fehlt.

Auch einer der Passagiere twitterte im Nachhinein Bilder des fehlenden Rads. Gleichzeitig bedankte er sich für die sichere Landung bei dem Piloten und den Flugbegleitern für ihre gute Arbeit und Kommunikation.

Passagier twittert im Januar, wie Air Canada einen Reifen verliert

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Flugzeug von Air Canada beim Start ein Rad verloren hat. Im Januar hatte ein Fluggast ein Video getwittert, das zeigt, wie ein Hauptrad Funken sprüht und dann abfällt. Dazu kommentierte er ironisch: „Das Jahr beginnt unheimlich gut.“

In diesem Fall hatte der Pilot den Flug allerdings in 1.000 Metern Höhe abgebrochen und war am Flughafen Montreal-Trudeau gelandet.