Vergiss Postkarten und Schlüsselanhänger. Welche Erinnerungsstücke solltest du wirklich von deinen Reisen mit nach Hause nehmen? „Love Holidays“ hat mehr als 50 Tourismusbehörden in Hauptstädten auf der ganzen Welt gefragt. Der reisereporter stellt dir coole Andenken für zwölf Städte vor.

Souvenir aus Amsterdam in den Niederlanden

Wer sich an seine Reise nach Amsterdam erinnern möchte, sollte sich am besten ein Mini-Grachtenpand (Kanalhaus) kaufen. Die historischen Häuser prägen seit Jahrhunderten das Stadtbild und sind längst zu einem Symbol der Niederlande geworden.

Doch in Amsterdam gibt es noch viele weitere Souvenirs, für die du Platz im Koffer lassen solltest: eine Tafel Schokolade, ein Trikot des Fußballvereins Ajax Amsterdam und eine Flasche niederländischen Gin. 

Souvenirs in Amsterdam.

Souvenir aus Athen in Griechenland

Fast jeder Einwohner Athens besitzt sie: „Sorgenperlen“. Die Ketten und Armbänder sollen negative Energien abwehren und vor bösen Blicken schützen. Viele tragen die Perlen auch einfach nur als Modeaccessoire – es gibt sie in verschiedenen Farben und Materialien. Du findest sie zum Beispiel auf Flohmärkten.

Wer Griechenlands Hauptstadt einen Besuch abstattet, sollte unbedingt ein Glas des regionalen Honigs und eine Flasche Ouzo mitnehmen, beides ist ziemlich preiswert. Außerdem gibt es auf den Märkten Athens schöne Keramiken. Du kannst dich sogar darin versuchen, deine eigene Keramik herzustellen – ein persönlicheres Andenken geht kaum.

Souvenir in Athen.

Souvenir aus Berlin in Deutschland

„Buddy-Bären“ sind in Berlin schon seit Anfang der 2000er-Jahre ein Symbol für Optimismus und Freiheit. Sie sind mit verschiedenen bunten Bildern bemalt und erinnern zum Beispiel an das Brandenburger Tor oder den Fall der Berliner Mauer. Wer Urlaub in Deutschlands Hauptstadt macht, sollte also nicht auf das bärenstarke Mitbringsel verzichten.

Souvenir in Berlin.

Souvenir aus Brüssel in Belgien

Der Manneken Pis ist Brüssels Wahrzeichen – und soll als Miniatur das beste Souvenir sein, das Touristen ihren Liebsten aus der belgischen Hauptstadt mitbringen können. Die historische (und freche) Skulptur zeigt einen kleinen Jungen, der in einen Brunnen pinkelt.

In Belgien werden außerdem mehr als 800 verschiedene Biersorten hergestellt. Wer freut sich nicht über ein kühles Blondes als Souvenir?

Souvenir in Brüssel.

Souvenir aus Budapest in Ungarn

Der berühmte Likör „Unicum“ wird in Ungarn seit vielen Jahren nach einem geheimen Rezept hergestellt. Er wird normalerweise vor oder nach einer herzhaften Mahlzeit getrunken und eignet sich bestens als Andenken an Budapest. 

Auch sehr beliebt sind Lavendelöle und Seifen – schließlich gehören die Lavendelfelder zu den schönsten Natur-Highlights des Landes. 

Souvenir in Budapest.

Souvenir aus Istanbul in der Türkei

Wer seinen Liebsten ein authentisches Stück türkische Kultur mitbringen möchte, sollte eines der kunstvollen Schmuckstücke aus Silber kaufen.

Wem das zu kostspielig ist, der kann etwas Baklava (süßes Gebäck) und eine Flasche Raki einpacken – beides gehört zu einem Urlaub in Istanbul dazu.

Souvenir aus Istanbul.

Souvenir aus Kopenhagen in Dänemark

Das beste Andenken für Touristen in Kopenhagen soll eine Holzfigur des dänischen Designbüros „Hoptimist“ sein. Die Figuren wurden in den 1960er-Jahren geschaffen und sollen „Hygge“ verbreiten, die warme und herzliche Atmosphäre, die Dänemark umgibt.

Die Hauptstadt hat aber noch weitere Souvenirs zu bieten – zum Beispiel Lakritze, die nirgendwo besser schmecken soll. Auch sehr zu empfehlen ist dänischer Schnaps, der mit „Smørrebrød“ (einem traditionellen Butterbrot) serviert wird. So bringst du ein Stück Kopenhagen mit nach Hause.​

Souvenir aus Kopenhagen.

Souvenir aus Lissabon in Portugal

Wer die sonnige Hauptstadt Portugals besucht, wird immer wieder auf Andenken aus Keramik stoßen. Besonders beliebt sind die blau-weißen Heringe, die als Magnet an keinem Kühlschrank fehlen dürfen. Außerdem gibt es in Lissabon einen sehr guten und süßen Muskatwein, der sich bestens als Mitbringsel für Weinliebhaber eignet.

Souvenir aus Lissabon.

Souvenir aus London in England

In London soll das beste Souvenir ein Teddybär aus dem historischen Spielzeugladen „Hamleys“ sein. Das Geschäft befindet sich schon seit 1881 in der Londoner Regent Street und verkauft auf sieben Etagen alles, was das Spielzeugherz begehrt.

In der royalen Hauptstadt gibt es natürlich auch diverse Souvenirs rund um die Königsfamilie – Teller, Tassen und vieles mehr, bedruckt mit dem Gesicht der Queen. Außerdem sehr beliebt sind englischer Tee und Schokolade.

Souvenir aus London.

Souvenir aus Moskau in Russland

Wenn man Reisende fragt, was sie mit Russland verbinden, wird vielen die kultige Matroschka-Puppe einfallen. Die aus Holz gefertigten und bunt bemalten Puppen sind ineinander schachtelbar – und sie sind das beste Souvenir, dass du aus Moskau mitbringen kannst. 

Was sich ebenfalls sehr gut als Mitbringsel eignet, ist eine Uschanka (russische Fellmütze). Mit einer guten Flasche Wodka kannst du aber auch nichts falsch machen.

Souvenir aus Moskau.

Souvenir aus Paris in Frankreich

Wer an Paris denkt, hat sofort ein Bild vom Eiffelturm im Kopf. Das beste Souvenir, dass du in der französischen Metropole kaufen kannst, soll ein kleines Modell der weltberühmten Attraktion sein, die Kultur und Romantik versprüht.

In Frankreichs Hauptstadt gibt es außerdem hervorragenden Wein und Käse – du solltest also etwas Platz im Koffer lassen.

Wer keinen Platz mehr im Koffer hat, kann sich eine Pariser Souvenirmünze mit nach Hause nehmen. Du findest die Automaten an nahezu jeder Sehenswürdigkeit.

Souvenir aus Paris.

Wien, Österreich

Kein Wiener Souvenir ist authentischer als eine Schneekugel. Du kannst in der Hauptstadt Österreichs sogar die vom Erfinder Erwin Perzy gegründete Schneekugelmanufaktur besuchen und dir deine eigene Kugel gestalten – so schneit es auch im Sommer in Wien.

Oder du packst eine Flasche „Wiener Gemischter Satz“ ein – leckerer Wein, der aus unterschiedlichen Rebsorten hergestellt wird.

Souvenir aus Wien.