Bereits vor sechs Jahren wurde Leipzig von der Tierrechtsorganisation „Peta“ der Titel „Veganerfreundlichste Stadt Deutschlands“ unter 600.000 Einwohnern verliehen. Die 600.000-Einwohner-Marke hat Leipzig längst geknackt.

Ein kulinarisches Paradies für Menschen, die gerne vegan schlemmen, ist es aber immer noch. Wir zeigen dir, an welchen Hot Spots du Leckereien ohne tierische Produkte genießen kannst:

1. Vegane Haute Cuisine im Zest

Das Restaurant Zest in der Bornaischen Straße in Connewitz wartet mit einer exquisiten Speisekarte auf, alle Gerichte sind rein vegan. Hier werden Speisen aus saisonalen Zutaten zubereitet, die kreative Speisekarte wechselt daher oft.

Im Winter findest du auf der Karte beispielsweise Gerichte wie Kräuterseitling-Frikassee mit Zitronenthymian und Salzkapern. Der Preis für ein Hauptgericht liegt etwa zwischen 14 und 20 Euro. Achja, eine eigene Patisserie gibt es auch noch. 

Zest | Adresse: Bornaische Str. 54, 04277 Leipzig | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11 bis 23 Uhr, Dienstags geschlossen

2. Ökologisch nachhaltig genießen in der Symbiose

Viele Veganer freuen sich über vegane Angebote in nicht-veganen Lokalen, aber manchmal ist es einfach schön, alles von der Speisekarte auswählen zu können.

Das geht in der Symbiose, einem Café und Restaurant auf der Karl-Liebknecht-Straße, das nur rein-pflanzliche und häufig aus Bio-Produkten bestehende Speise und Getränke serviert.

Neben Fair Trade-Kaffee und hausgebackenen Kuchen gibt es auch eine Abendkarte. Darauf stehen beispielsweise marinierte Tempeh-Filets in Orangen-Chardonnay-Jus. Sonntags kann man außerdem in der Symbiose brunchen (mit rein veganer „Vurstplatte“!). 

Symbiose | Adresse: Karl-Liebknecht-Straße 112, 04275 Leipzig | Öffnungszeiten: Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 22 Uhr

3. Veganes Tex-Mex bei Atacolypse in Connewitz

Ebenfalls rein vegan geht es bei dem etwas urig anmutenden Imbiss Atacolypse im Leipziger Süden zu, der mexikanisch-amerikanische Küche serviert.

Neben Nachos mit Avocado-Dip und veganem „Käse“ gibt es auch riesige Burritos, die mit schwarzen Bohnen oder Sojahack gefüllt werden. Die Portionen sind reichlich und wer es gerne scharf mag, ist hier richtig.

Sehr viel Platz zum Sitzen gibt es nicht, dafür kann man draußen gemütlich ein Bier einnehmen und das lebendige Treiben in Connewitz beobachten. 

Atacolypse | Adresse: Wolfgang-Heinze-Straße. 38, 04277 Leipzig | Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 22 Uhr. Dienstags geschlossen 

4. Hummus nach israelischem Rezept in der AKKO Hummus Bar

Hummus ist quasi ein globaler Trend geworden. Trotzdem ist nicht alles, was in Deutschland als Hummus serviert wird, auch wirklich das Original.

Die AKKO Hummus Bar in Plagwitz hat sich dem Ziel verschrieben, die Creme aus Kircherbsen und Sesam nach authentisch israelischem Rezept anzubieten.

Auf der relativ überschaubaren Speisekarte gibt es außerdem eingelegtes Gemüse, Fladenbrot und eine spezielle Würzsauce. Wer immer schon ein israelisches Bier probieren wollte, kann das im AKKO tun. 

AKKO Hummus Bar | Adresse: Walter-Heinze-Straße 3, 04229 Leipzig | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 12 bis 14.30 Uhr und 18.00 bis 24.00 Uhr 

5. Veganer Teller bei Maza Pita in Schleußig

Das syrische Lokal Maza Pita auf der Könneritzstraße in Schleußig serviert zwar nicht ausschließlich Veganes, wartet aber mit einem großen Angebot rein-pflanzlicher Speisen auf.

Die vegane Maza-Variation vereint auf einem Teller Falafel, verschiedene Salate aus Möhren oder Roter Beete, Hummus und Baba Ghanush. Dazu wird reichlich Fladenbrot gereicht.

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist die gelbe Linsensuppe mit Pitachips. Teuer ist es auch nicht, eine Suppe gibt es für 3 Euro, die vegane Maza-Variation schon für 5,50 Euro.

Maza Pita | Adresse: Könneritzstraße 49, 04229 Leipzig | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11 bis 22 Uhr 

6. Bohnen-Burger in der Südvorstadt

Wer auf der Karl-Liebknecht-Straße unterwegs ist und was schnelles für zwischendurch sucht, landet häufig beim Big Burgester am Südplatz.

Die kleine Burgerschmiede ist übrigens in einem ehemaligen Toilettenhäuschen untergebracht – aber bitte nicht abschrecken lassen, hier werden ganz besondere Köstlichkeiten zwischen zwei Brötchenhälften geboten.

Für Veganer gibt es ein Burgerpattie aus roten Kidneybohnen oder eine weitere Version aus Seitan. Dazu bekommt man Pommes aus Kartoffeln oder Süßkartoffeln. 

Big Burgester | Adresse: Südplatz 1, 04275 Leipzig | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11 bis 24 Uhr