Wien: Gratis-Museums-Tickets für Radfahrer und Fußgänger

Wien: Wer nicht Auto fährt, bekommt Gratis-Museums-Tickets

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß Wien erkundet, soll bald mit einer App Gratis-Tickets für Museen erhalten. Die Stadt möchte so die CO₂-Reduktion fördern.

Brigitte Vetter
Bald können Besucher Kultur-Token im Museum einlösen.
Das Wien-Museum am Karlsplatz nimmt an einer Aktion der Stadt Wien teil, die die CO₂-Reduktion fördern soll.

Foto: imago images / viennaslide

Die Stadt Wien möchte Nutzer von umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln belohnen, indem sie kostenlosen Eintritt in Kulturinstitutionen erhalten. Mit einer App können Radfahrer, Fußgänger oder Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel bald Kultur-Token sammeln, die sie für Gratis-Tickets eintauschen können. Der Testbetrieb startet am 26. Februar.

Wien belohnt CO2-Reduktion mit Kulturerlebnis

Über ein Tracking-System erkennt die App die Art der Fortbewegung und errechnet die entsprechende CO2-Einsparung im Vergleich zu einer Autofahrt.

Also: Je mehr der App-Nutzer an Schadstoffen durch den Verzicht auf ein Auto einspart, desto schneller wird ein Token generiert, sagt Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler. Damit wolle die Stadt die CO2-Reduktion mit einem Kulturerlebnis belohnen.

Kostenlose Eintrittskarte für Wien-Museum pro Token

Pro Token gibt es eine kostenlose Eintrittskarte entweder für das Wien-Museum, die Kunsthalle, das Volkstheater oder das Konzerthaus. Der Nutzer kann sich die Veranstaltung oder Ausstellung selbst aussuchen.

Gesammelt werden können bis zu fünf Token, dann muss mindestens einer eingelöst werden. Ein Gratis-Ticket ist vorerst aus rechtlichen Gründen nicht übertragbar, an dem Testbetrieb ab Ende Februar nehmen 1.000 Personen teil.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren