Abenteuerlustige können sich ab sofort auf eine spannende Hurtigruten-Kreuzfahrt durch die norwegische Arktis begeben, ohne dabei ihre Wohnung zu verlassen. Möglich macht dies das norwegische Slow-TV-Format des öffentlich-rechtlichen Senders NRK, das verschiedene Fahrten ungekürzt und in Echtzeit zeigt. 

Aktuelle Deals

Die Landschaft und die Tierwelt Norwegens erleben

In einem neuntägigen Webstream können die Zuschauer verfolgen, wie das Hurtigruten-Expeditionsschiff „MS Spitsbergen“ die gleichnamige Hauptinsel des Svalbard-Archipels umrundet und erkundet.

Dabei stehen die Landschaft von Norwegen und die Tierwelt im Mittelpunkt: „Die Zuschauer erleben atemberaubende Landschaften, faszinierende lokale Gemeinden und eine außergewöhnliche Tierwelt mit Eisbären, Walen, Walrossen und Vögeln“, heißt es von Daniel Skjeldam, CEO von Hurtigruten, in einer Mitteilung.

17 Kameras filmen Hurtigruten-Fahrt durch die Arktis

Um die Route einfangen zu können, hatte der öffentlich-rechtliche Sender 17 Kameras im Einsatz. „Mit einer Fülle von Geschichten und Informationen, begleitet von norwegischer und samischer Musik, bieten wir den Zuschauern ein realitätsnahes Erlebnis der eigentlichen Reise“, so der Projektleiter Thomas Hellum vom NRK.

Dieser Trailer zeigt Ausschnitte aus dem Slow TV

134 Stunden Filmmaterial über Hurtigruten-Schiff 

Bereits zum zweiten Mal ist ein Hurtigruten-Schiff Teil einer Slow-TV-Produktion. Im Jahr 2011 hat der NRK eine 134-stündige Schiffsfahrt entlang der norwegischen Küste gezeigt. Damals verfolgten mehr als drei Millionen Zuschauer aus 110  Ländern die Reise, so der NRK.