Die Lufthansa hat sämtliche Flugverbindungen von und nach China bis zum 9. Februar gestrichen, das berichtete zuerst die „Bild“. Deutschlands größte Airline folgt damit der Entscheidung von British Airways, die am Mittwoch angekündigt hatte, nicht mehr in die Volksrepublik zu fliegen.

 Zuvor war bekannt geworden, dass es einen Corona-Verdachtsfall an Bord einer Lufthansa-Maschine von Frankfurt am Main nach Nanjing gegeben hatte – die Crew befindet sich aktuell auf dem Rückflug nach Deutschland. 

Lufthansa: China-Flüge erst ab März wieder buchbar

Lufthansa nimmt neue Buchungen erst wieder ab dem 1. März an. Weil Crews der Airline aus China zurückgeholt werden, soll es noch je einen Flug pro Destination geben.