Nur wenige Wochen nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs im Iran kam es am Montag erneut zu einer Flug-Katastrophe im Nahen Osten: In der von Taliban gesetzten Region Ghazni in Afghanistan soll ein Flieger abgestürzt sein.

Zuerst war von einem Passagierjet der staatlichen Fluggesellschaft Ariana Afghan Airlines die Rede gewesen. Diese streitet allerdings ab, an dem Absturz beteiligt gewesen zu sein, wie die lokale „1TV News“ berichtet. Nun stellte sich heraus: Es handelte sich um einen US-Militärjet, das berichtet das „RND“. Warum die Maschine abstürzte, ist noch nicht geklärt. Es gebe bisher keine Hinweise darauf, dass die Bombardier E-11A abgeschossen worden sei.

Aktuelle Deals

Der Flugzeugabsturz geschah offenbar den gebirgigen Deh-Yak-Bezirk südwestlich von Kabul in der Region Ghazni. Ein Journalist vor Ort berichtet am Montag auf Twitter, die Taliban versuche nun, das Feuer zu löschen: