Influencer täuscht Verletzung vor – für Gratis-Upgrade

Influencer täuscht Verletzung vor – für Gratis-Upgrade auf Flug

Für diese Aktion gibt’s einen Shitstorm: Ein Youtuber hat einen gebrochenen Knöchel vorgetäuscht, um ein kostenloses Business-Class-Upgrade im Flugzeug zu bekommen. Das ganze verkaufte er als Travel-Hack.

Bandagierter Fuß.
Dreist: Mit einer Fake-Verletzung erschwindelte sich ein australischer Influencer ein kostenloses Upgrade im Flugzeug. (Symbolbild)

Foto: imago images/Panthermedia/vonschonertagen

Influencer sein und mit Instagram und Co. Geld verdienen – das wünschen sich viele junge Leute. Ein Vorteil: Oftmals reisen die Youtuber und Instagrammer in der Business Class durch die Weltgeschichte. Doch wie manche von ihnen dorthinkommen, ist unfassbar. 

Erst vor ein paar Monaten soll eine Influencerin eine Mail gefälscht haben, die ihr ein kostenloses Upgrade in die Business Class von Cathay Pacific Airways zusicherte. Der Schwindel flog beim Check-in auf – jetzt hat sie ein lebenslanges Flugverbot bei der Airline.

Fake-Verletzung für Gratis-Update

Das könnte auch dem australischen Blogger Jamie Zhu drohen, der sich bei der gleichen Airline ein Gratis-Upgrade erschwindelte. Für einen besseren Platz täuschte er einen gebrochenen Knöchel vor. Diesen „Trick“ filmte er und postete das Video auf Youtube, wo ihm mehr als 700.000 Menschen folgen.

Im Video ist zu sehen, wie sich Jamie am Flughafen in Sydney einen medizinischen Schuh in einer Apotheke kauft, um seinen angeblich gebrochenen Knöchel zu schützen. In der Economy Class vom Cathay-Pacific-Flieger angekommen, versucht er, sich hinzusetzen – kommt mit dem großen Schuh aber nicht unter den Sitz vor ihm.

Er macht das Personal darauf aufmerksam und fragt nach einem anderen Platz für den Langstreckenflug. Wenig später filmt er sich auf seinem geräumigen Sitz in der Business Class. Nachdem seine Masche funktioniert hat, zieht er den Schuh wieder aus – als wäre nichts gewesen. 

Fiese Masche: Influencer trickst Cathay Pacific aus

Der Australier lehnt sich zurück, schaut einen Film und bestellt Essen und Getränke. Nebenbei posiert mit einer lächelnden Stewardess. Respektlos: Am Ende verlässt er das Flugzeug ohne Stiefel und läuft an der Crew vorbei, die ihn freundlich verabschiedet und gute Besserung wünscht.

Schlechtes Gewissen? Kein bisschen. Im Gegenteil: „Mein Video zeigt doch den guten Kundenservice der Airline“, so Jamie. Und jetzt kommt der Hammer: Er hätte keine Bedenken, den Trick wieder anzuwenden. „Der Schuh wird mir auch auf meinen nächsten Flügen gute Dienste leisten“, verrät er dem „Business Insider“. 

Doch selbst seine Follower finden das Video geschmacklos. Unter dem Video finden sich 700 Kommentare, die meisten davon negativ. Einer schreibt: „Schäm dich! Meine Tochter ist auch Flugbegleiterin und du nutzt deren guten Willen aus.“ Ein anderer kommentiert: „Das ist nichts anderes als Diebstahl und sollte strafrechtlich verfolgt werden.“

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren