„Heute Nacht fallende Leguane möglich“ – diesen Tweet setzte der Wetterdienst NWS Miami tatsächlich am Dienstag in die Welt. Ein Scherz? Nein. Oder ein Vertipper? Nein, tatsächlich meinen die Wetterexperten das ernst.

Denn aktuell ist es im US-Bundesstaat Florida ungewöhnlich kalt, es sind Temperaturen bis unter null Grad und damit sogar Frost möglich. Die Folge: Die Reptilien können sich nicht mehr auf den Bäumen halten, sie werden starr vor Kälte und fallen hinunter!

Aktuelle Deals

Wetterwarnung in Florida: Leguane fallen von Bäumen

Aber auch wenn es so aussieht: Tot seien sie nicht, so der Wetterdienst. Man solle die Tiere daher einfach liegen lassen – wenn es wieder wärmer wird, rappeln sich die Leguane wieder auf.

Tatsächlich sind Temperaturen um den Gefrierpunkt in Florida äußerst selten. Im Durchschnitt wird es beispielsweise in Miami auch im Winter nachts nicht kälter als 15 Grad.

Auch für Menschen gibt es Tipps vom der US-Wetterbehörde – man solle sich warm anziehen. „Mehrere Schichten helfen, sich warm zu halten, wenn die Temperaturen fallen“, so der Tipp.