Wer auf eine Kreuzfahrt geht, sollte sich frühzeitig Gedanken um seine Kabine machen. Denn mindestens so wichtig, wie bei einem Hotel die Lage ist, is auch die Lage und Ausstattung des Zimmers auf dem Kreuzfahrtschiff. Immerhin verbringen Passagiere hier Tage bis Wochen! 

Entscheidende Faktoren gibt es dabei viele – und alle solltest du, je nachdem, wie wichtig sie dir sind, in den Entscheidungsprozess einfließen lassen. Viele Dinge kannst du nämlich selbst bestimmen. Die Reederei The Royal Caribbean gibt Insider-Wissen preis und erklärt, worauf du achten solltest. 



Aktuelle Deals

Wie hoch ist dein Budget?

Ausschlaggebend ist natürlich dein Budget. Spielt Geld keine Rolle, hast du die komplett freie Wahl, etwa was Zimmergröße und Ausstattung angeht. Ist den Budget begrenzt, musst du Prioritäten setzen. 

Wie auch Hotels bieten Kreuzfahrtschiffe in der Regel verschieden große Kabinen an: von der luxuriösen Suite bis zum Standard-Doppelzimmer. Je größer und je üppiger ausgestattet, desto teurer wird deine Reise. 

Außerdem solltest du dir die Frage stellen, wie wichtig dir die Aussicht vom Schiff ist. Wer sich gerne in der Kabine aufhält, wird vielleicht mehr Zeit damit verbringen, aus dem Fenster aufs Meer schauen zu wollen als jemand, der ohnehin die meiste Zeit das Schiff erkundet. Balkone und Meerblick kosten in der Regel mehr, Innenkabinen sind hier die günstigsten Varianten.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Wirst du schnell seekrank?

Bisher hält dich deine Seekrankheit davon ab, eine Kreuzfahrt zu machen? Das muss nicht unbedingt sein. Denn es gibt auf dem Schiff tatsächlich Kabinen, in denen die Bewegungen des Schiffs weniger stark wahrgenommen werden und die sich daher auch für Menschen mit Seekrankheit eignen.

Wenn dir auf einem Schiff oder Boot also schnell schlecht wird, ist es sinnvoll, dass du keine Kabine ganz vorne oder ganz hinten auf dem Schiff buchst, sondern mittig – und zudem darauf achtest, dass sie sich auf einem niedrigeren Deck befindet. Die Schwankungen sind hier weniger stark wahrzunehmen, schreibt The Royal Caribbean auf seinem Blog. Backbord und Steuerbord machen hingegen keinen Unterschied aus.

Soll es ruhiger oder nah an Attraktionen sein?

Theater, Kino, Restaurants, Schwimmbäder – auf Kreuzfahrtschiffen wird eine Menge Action geboten. Wer gerne bei allem mitmachen möchte und kurze Wege bevorzugt, sollte die Lage seiner Kabine dementsprechend wählen. Wer hingegen abends seine Ruhe haben möchte, sollte sein Zimmer weiter entfernt vom Trubel buchen. Empfohlen wird von The Royal Caribbean, im Zweifel Zimmer in der Mitte des Schiffs zu wählen, weil die Wege dann überall hin relativ kurz sind. 

Wer es ruhig will, sollte auch darauf achten, welche Räume unter und über seinem Deck liegen: Denn ein Tanzsaal über dem eigenen Schlafzimmer oder die Kinderdisco unter dem eigenen Raum sind größere Lärmquellen als andere Passagier-Kabinen. 

Wie mobil bist du?

Du hast eine Verletzung am Rücken oder Bein oder sitzt gar im Rollstuhl? Für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, eignen sich am besten Kabinen, die nahe an Aufzügen liegen. So können sie ohne große Hindernisse alle Ecken des Schiffs zügig erreichen.