Der ultimative Überblick: Was du für deine Reisen 2020 wissen musst

Ultimativer Überblick: Was du fürs Reisen 2020 wissen musst

Welche Reiseziele sind im Jahr 2020 angesagt? Welche Länder sind zu gefährlich für eine Reise? Wie nutzt du Brückentage am besten? Der ultimative Überblick mit allen Dingen, die du für den Urlaub wissen musst.

Entdecke die Welt! Alle wichtigen Infos und Planungstools bekommst du bei uns.
Entdecke die Welt! Alle wichtigen Infos und Planungstools bekommst du bei uns.

Foto: unsplash.com/Edgar Chaparro

Gefährliche und sichere Reiseziele in 2020

In einige Länder sollten Touristen im Jahr 2020 lieber nicht reisen – weil es zu gefährlich ist. Einen Überblick über die sichersten und die gefährlichsten Ziele gibt die „Travel Risk Map“.

Extrem hoch ist das Sicherheitsrisiko demnach in diesen Ländern: Afghanistan, rund um die Grenze zwischen Ägypten und Israel sowie im Gazastreifen, in Teilen der Demokratischen Republik Kongo, in weiten Teilen des Iraks, in Libyen, in Mali, in Teilen Nigerias, in Teilen Pakistans, in Somalia, im Südsudan, in Syrien, in Teilen der Ukraine (um Donezk an der Grenze zu Russland) und in der Zentralafrikanischen Republik.

Gefährlicher als im Jahr 2019 werden Reisen in Regionen beziehungsweise Städte in Burkina Faso, Libyen, Kongo und Mosambik in Afrika sowie Belize und Honduras in Mittelamerika eingestuft. Als weniger gefährlich gelten Reisen nach Nicaragua und in Teile Mexikos, hier wurde das Sicherheitsrisiko von den Experten auf mittelhoch heruntergestuft.

Absolut ungefährlich bezogen auf Sicherheits- und Gesundheitsrisiken ist der Urlaub nur in acht Ländern, alle befinden sich in Europa: Dänemark, Finnland, Grönland, Island, Luxemburg, Norwegen, Schweiz, und Slowenien.

Brückentage 2020 richtig nutzen

Mit 27 Urlaubstagen bis zu 64 Tage freimachen? Klingt nach Zauberei, geht aber ohne! Dafür müssen Arbeitnehmer nur schauen, wie die Brückentage im Jahr 2020 liegen – und wie sie ihren Urlaub so um diese herum legen können, dass sie möglichst viel freie Zeit am Stück haben.

Du hast keine Lust, die Termine für Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam, Weihnachten und Co. erst lange herauszusuchen? Kein Problem, der reisereporter hat es schon für dich erledigt. Du kannst mit unserem Brückentage-Planer für 2020 für jedes Bundesland schauen, wann die Tage sind und wann du Urlaub nehmen solltest.

Die Reisetrends und die Top Places für 2020

Du weißt noch nicht genau, wohin du im Jahr 2020 reisen willst? Dann hat der reisereporter die ultimative Reiseinspiration für dich. Du kannst wählen: Willst du zu den Reisezielen, die den Buchungen nach total im Trend liegen? Oder willst du an die Orte, die für uns reisereporter die schönsten der Welt sind?

Das sind die Top Places für das Jahr 2020

Mit den „Top Places 2020“ verraten die reisereporter ihre ganz persönlichen Lieblings-Reiseziele für das Jahr – Städte, Regionen und Länder, die du sehen solltest. Und da hast du die Qual der Wahl, denn es gibt ganze zwölf Top Places, für jeden Monat einen.

Drei Erlebnisse, die du auf gar keinen Fall verpassen solltest, sind: Beutelteufel auf Tasmanien beobachten, den höchsten Wasserfall Westafrikas in Ghana erklimmen und der absoluten Stille in der Wüste Jordaniens lauschen. Neugierig? Dann klick dich durch die „reisereporter Top Places 2020“.

Reisetrends 2020: Diese Ziele sind nächstes Jahr angesagt

Welche Urlaubsziele in diesem Jahr angesagt sind, wollten wir von den Reiseveranstaltern Tui, FTI, Studiosus und Gebeco wissen. Weit vorn liegt demnach – wie bereits im Jahr 2019 – Mallorca. Zudem wächst vor allem das Interesse an der Türkei wieder, sagte Tui-Sprecherin Anja Braun. Angesagt sind auch die Kapverden, Dubai, die Seychellen und Marokko. Beliebte Newcomer sind Albanien und Montenegro. Welche Hotels dort neu eröffnen und welche Ziele noch angesagt sind, erfährst du in unserem Überblick über die Reisetrends 2020.

Hier ist der Urlaub günstiger

In vielen Ländern auf der Welt kannst du in diesem Jahr günstiger Urlaub machen – dem Wechselkurs sei Dank! Wenn es danach geht, wo du besonders viel für dein Geld bekommst, dann liegt Angola ganz weit vorn. In dem westafrikanischen Land, das noch immer ein echter Geheimtipp ist, erwarten Urlauber Traum-Strände, Wüste, wilde Tiere und moderne Städte.

Und beim Geldumtausch wird sich wohl ein Grinsen in dein Gesicht schleichen, denn Touristen bekommen aktuell 277 Prozent mehr als noch vor vier Jahren. Ein Euro ist derzeit etwa 540 angolische Kwanza wert, vor vier Jahren waren es noch etwa 143. Ebenfalls günstig ist der Wechselkurs für uns in diesem Jahr in Ghana, Uruguay, Sambia und Chile.

Neue Ziele der Airlines

Vielleicht möchtest du das Jahr 2020 nutzen, um mit deiner Lieblings-Airline ein neues Ziel anzusteuern? Kein Problem: Fluglinien wie Lufthansa, Eurowings, Condor, Tuifly, Sundair und Ryanair haben viele neue Orte in ihre Flugpläne aufgenommen.

Deutschlands größte Airline fliegt zum Beispiel bald in die weißrussische Stadt Minsk und nach Jerez de la Frontera in Andalusien. Eurowings fliegt neue Langestrecken nach Orlando, Phoenix und Anchorage in Alaska. Neu im Programm bei Condor sind zum Beispiel Tivat in Montenegro, Mykonos und Santorin. Und Ryanair baut die Routen nach Osteuropa aus.

Übrigens: Wenn du so sicher wie möglich ans Ziel gelangen willst, dann solltest du die Airlines Qantas, Air New Zealand oder Eva Air wählen. Die sind nämlich den Experten von „Airlineratings.com“ zufolge die sicheresten Fluggesellschaften für 2020.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren