Authentisch, lustig und frei von Klischees – die Serie „Sex Education“ hat sich für Netflix als echter Überraschungserfolg entpuppt. Die zweite Staffel können Zuschauer seit dem 17. Januar 2020 streamen. 

„Sex Education“ – darum geht’s

Otis Milburn (Asa Butterfield) ist ein verklemmter Schüler an der Moordale High, der bis auf seinen besten Freund Eric (Ncuti Gatwa) kaum Freunde hat. Außerdem leidet er darunter, dass seine Mutter Jean (Gillian Anderson) eine berühmte Sextherapeutin ist – bis er herausfindet, dass auch er ein Talent für Beratungen in Liebes- und Sexdingen hat. Mit seiner Mitschülerin Maeve Wiley (Emma Mackey), in die Otis heimlich verliebt ist, gründet er eine Sexberatung für die Schüler – und die Verstrickungen nehmen ihren Lauf.

Ob es tatsächlich eine dritte Staffel geben wird, ist bislang noch nicht klar. Schöpferin Laurie Nunn soll aber bereits an einem Drehbuch arbeiten – und auch die Schauspieler sind für drei Staffeln unter Vertrag. Es gibt also Hoffnung, bald noch mehr aus dem „Sex Education“-Kosmos zu sehen. Bis dahin kannst du die Zeit nutzen, die Drehorte der Erfolgsserie zu besuchen. Der reisereporter verrät, wo du sie findest: 

Die Welt von „Sex Education“ liegt in Wales

Das Gute: Du musst nicht kreuz und quer durch das Vereinigte Königreich jetten, um alle Drehorte zu besuchen. Die meisten Locations liegen nah beieinander im Südosten von Wales und in Gloucestershire in England. Zahlreiche Außenaufnahmen drehte das Team im Forest of Dean und Wye Valley. Das Tal gilt als eines der schönsten Naturgebiete Großbritanniens.

Die Serie zeigt die malerische Landschaft im Südosten Wales’ an der Grenze zu England.

Das Zuhause von Otis und Jean

Das rote Holzhaus, in dem Otis mit seiner Mutter Jean lebt, befindet sich am gleichnamigen Fluss. Gute Nachrichten für alle Fans: Du kannst in dem Haus im skandinavischen Stil sogar übernachten. Im echten Leben gehört es nämlich zu einem Bed-and-Breakfast namens The Chalet im Dorf Symons Yat.

Auf der Website kündigen die Besitzer an, das Chalet aufgrund der großen Nachfrage seit „Sex Education“ bald vermieten zu wollen. Mit fünf Schlafzimmern bietet es Platz für bis zu zehn Personen. 

Über die Landstraßen des Wye Valleys radeln Otis und Eric zur Schule.

Moordale High

Dreh- und Angelpunkt der Handlung ist die Moordale High, wo Otis und Maeve für ihre Mitschüler Sextherapie anbieten. Das Gebäude ist imposant – und wurde bis 2016 als Uni-Campus genutzt. Bei der Location handelt es sich nämlich um den ehemaligen Caerleon Campus der University of Wales in Newport.

Seit rund vier Jahren steht das knapp 13 Hektar große Gelände leer. Um den typischen High-School-Look zu kreieren, wurden die Gänge mit Schließfächern und Bannern dekoriert.

Die Schwimmhalle, in der das Schwimmteam um Maeves (Ex-)Freund Jackson (Kedar Williams-Sterling) trainiert und zu Wettkämpfen antritt, liegt ebenfalls im Newport, im International Sports Village. Das berichtet die britische „Sun“.

Auch die Turnhalle, in der in der Serie unter anderem Bälle und Versammlungen stattfinden, wurde ausgelagert: Dafür diente die Mehrzweckhalle The Paget Rooms in Penarth, südlich von Cardiff.

Im Ort Llandogo wurden unter anderem die Szene am und im Dorfladen „Brown’s Village Stores“ gedreht. Nördlich davon liegt das B&B, das in der Serie das Haus von Otis und Jean ist.

Adams Militärschule

Adam Groff (Connor Swindells) hat als Sohn des Schulleiters von Moordale High kein leichtes Leben. Auch in Staffel zwei der Serie hadert er mit seiner Sexualität und seinen Gefühlen für Eric. Neu ist dagegen, dass Adam auf eine Militärschule geht. Vor dem Hintergrund des neo-gothischen Schlosses Margam Castle in Port Talbot marschieren. Den Drehort verrät das Waliser Magazin „Wales Online“.

Kleinstadt-Idyll

Der Dorfladen, in dem Ola (Patricia Allison) und in der zweiten Staffel auch Adam arbeiten, liegt in Llandago. Und die Drahtbrücke, über die Eric und Otis auf dem Weg zur Schule oder von Aimees Party nach Hause laufen, befindet sich im Örtchen Tintern. Das Haus von Maeves bester Freundin Aimee (Aimee Lou Wood) heißt im echten Leben Bigsweir House und liegt ebenfalls in Llandago. Darüber informiert unter anderem der „Evening Standard“.

Tintern Abbey, Wye Valley, Monmouthshire, Wales, United Kingdom, Europe PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: BillyxStock 696-869 imago/robertharding

Der Look der Serie sorgt bei einigen Zuschauern übrigens für Verwirrung. Denn obwohl die Story in Großbritannien spielt, erinnert das Schulerlebnis eher an typische US-High-Schools. Und die farbenfrohe Kleidung im Stil der 80er Jahre gab zunächst Rätsel auf, zu welcher Zeit die Handlung spielt – auch wenn die Charaktere Smartphones nutzen.

Übrigens: Zwischen den am weitesten voneinander entfernten Drehorten liegt gerade mal eine rund einstündige Autofahrt. Auf dieser Karte zeigen wir dir die „Sex Education“-Drehorte in der Übersicht: