Ranking: Die günstigsten Backpacker-Ziele in Asien | reisereporter.de

Ranking verrät die günstigsten Backpacker-Ziele in Asien

Wenig Gepäck, kleines Budget und Hunger auf fremde Kulturen: Backpacking verspricht viele Abenteuer. Wer dabei seinen Geldbeutel schonen will, reist nach Asien. Wir stellen besonders günstige Orte vor.

Eine Frau verkauft Lebensmittel auf einer Straße in Hanoi, Vietnam.
Günstig und frisch: Street-Food ist gerade bei budgetbewussten Reisenden in Asien eine beliebte Stärkung.

Foto: unsplash.com/Jack Young

Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten – selbst wer beim Reisen extrem sparsam ist, muss für diese Dinge ein bestimmtes Budget einplanen. Es gibt aber Orte, an denen du dafür weniger Geld ausgeben musst. Gerade in Asien kannst du bei Mahlzeiten und Hostels sparen. Der reisereporter verrät die besten Budget-Ziele des Kontinents.

Budget-Reiseziele in Asien

Am preiswertesten schlägt ein Tag in Hanoi zu Buche. Hier kommst du mit nur etwa 16,60 Euro schon gut über die Runden. Mit Ho-Chi-Minh-Stadt landet außerdem eine weitere Stadt in Vietnam auf Platz drei. Dort ist die Verpflegung für einen Tag nur durchschnittlich einen Euro teurer. Nebenbei ist das Land außerdem ein richtig spannendes Reiseziel!

Diese Highlights solltest du dir bei deinem Backpacking-Trip nicht entgehen lassen: den verlassenen Wasserpark bei Huế – ein spannender Lost Place –, die „goldene Brücke“ bei Da Nang, die von zwei gigantischen Händen getragen wird, eine Rollterour auf der Insel Phu Quoc und natürlich die Halong-Bucht

Es scheint, als würden zwei gigantische Steinhände die Brücke tragen.
Es scheint, als würden zwei gigantische Steinhände die Brücke tragen. Foto: Landscape Architecture TA
Weitere Ziele für Sparfüchse sind mit durchschnittlich 17,20 Euro pro Tag Laos’ Hauptstadt Vientiane, mit 18,30 Euro Yangon in Myanmar und mit 18,40 Euro Pokhara in Nepal. Von Pokhara aus kannst du beispielsweise zu einer Wandertour auf dem Annapurna Circuit aufbrechen. Er gilt als eine der beliebtesten Trekkingtouren im Himalaya. Die besten Tipps für Trekkingtouren in Nepal kennt reisereporter Nils.

Die letzten Sonnenstrahlen am Gipfel des Mount Everest.
Sonnenuntergang am höchsten Berg der Welt, dem Mount Everest (8.850 Meter). Foto: Nils Peuse

Teuerste Backpacker-Citys in Asien

Von deiner „Travel on a budget“-Reiseroute streichen solltest du dagegen Tokio, Macau, Hongkong, Singapur und Seoul. Sie gelten dem Vergleich zufolge als teuerste Reiseziele für Backpacker in Asien. Dort musst du mit durchschnittlichen Ausgaben in Höhe von 49 bis 75 Dollar (rund 44 bis 67 Euro) pro Tag rechnen.

Für das Ranking hat der britische Versicherer „Alpha Travel“ verschiedene Daten von Städten in Asien gesammelt und verglichen. Darunter die durchschnittlichen Kosten für eine Nacht im Hostel, für Nahverkehrstickets, Mahlzeiten, Sehenswürdigkeiten und Bier.

Bier und Busfahrten sind dir nicht so wichtig wie billige Unterkünfte? Besonders günstig kannst du in Pokhara (Nepal), Chiang Mai (Thailand), Phnom Penh (Kambodscha), Kathmandu (Nepal) oder Siem Reap (Kambodscha) übernachten – für durchschnittlich 1,30 Euro bis 3,30 Euro pro Nacht. Bei günstigem Essen liegt dagegen Thailand vorn.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren