Skandal in Ägypten: Youtuber macht Selfies auf Pyramiden von Gizeh

Youtuber klettert für Selfie auf Pyramide von Gizeh: Knast!

Unfassbar: Youtuber und Instagrammer Vitaly Zdorivetskiy bestieg verbotenerweise die höchste der Pyramiden von Gizeh. Oben angekommen machte er Selfies. Für die Aktion musste er ins Gefängnis.

Das Betreten der Pyramiden von Gizeh ist ohne Erlaubnis illegal und steht unter Strafe.
Das Betreten der Pyramiden von Gizeh ist ohne Erlaubnis illegal und steht unter Strafe.

Foto: imago images / Panthermedia

Die Pyramiden von Gizeh sind mehr als 4.500 Jahre alt und damit das älteste Weltwunder. Das Hinaufklettern ist strengstens verboten, doch es gibt immer wieder Touristen, die sich nicht an die Regeln halten. Erinnerst du dich noch an den Fotografen, der die große Cheopspyramide bestieg und dort ein Foto mit seiner weiblichen Begleitung machte? Nackt und in einer Sex-Pose?

Warum bestieg der Influencer die Pyrmiden von Gizeh?

So weit trieb es Vitaly Zdorivetskiy nicht, doch trotzdem musste der Youtuber und Instagrammer (auf der Plattform bekannt als VitalyzdTv) für das Erklettern der höchsten der Pyramiden in den Knast!

Der 27-Jährige veröffentlichte ein Video auf Instagram, das er anmoderiert mit: „Was ich gleich tun werde, mache ich für den guten Zweck.“ Dann kraxelt er die Pyramide hoch, wird dabei vom Boden aus gefilmt.

Oben angekommen macht er ein Selfie-Video und sagt: „Es raubt mir den Atem, das ist unglaublich, Leute!“ Und dann: „Stoppt Krieg, helft Australien, lasst uns Geld sammeln.“ Dann klettert er wieder hinunter und wird dort von den Behörden empfangen. Er gibt seinen Pass ab und wird abgeführt. Die letzte Aufnahme zeigt den Ausblick aus dem Polizeiwagen.

Dass der Influencer mit dieser Aktion Aufmerksamkeit für eine Spendenaktion generieren will, kommt bei den meisten seiner 3,1 Millionen Instagram-Follower nicht gut an. „Ich liebe dich, Bro, aber du bist bekloppt“ oder „Warum spendest du nicht einfach dein Geld, anstatt grundlos auf ein historisches Monument zu steigen“ sind nur zwei von etlichen negativen Kommentaren.

Besteigen der Pyramiden von Gizeh steht unter Strafe

Auch bei den ägyptischen Behörden kam die Aktion alles andere als gut an: Sie nahmen Vitaly fest, er musste fünf Nächte im Gefängnis verbringen. „Das war eine der schlimmsten Erfahrungen meines Lebens“, klagt er.

Das Besteigen der Pyramiden von Gizeh ist seit November 2019 offiziell illegal. Das ägyptische Parlament verabschiedete ein Gesetz, dass das „Klettern auf antike Monumente“ mit „mindestens einem Monat Gefängnis und/oder einer Strafe von 10.000 bis 100.000 ägyptischen Pfund“ (umgerechnet etwa 570 bis 5.700 Euro) bestraft, das berichtet „Ahram Online“.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren