Mehr als 10.000 Hunde fliegen jedes Jahr mit ihrem Herrchen vom Flughafen Helsinki ab – und sie haben nun ihr eigenes Airport-Klo. Dieses finden die Herrchen in Bereichen mit der Aufschrift „Pet Relief Area“. 

Aktuelle Deals

So sehen die Tier-Toiletten am Flughafen aus

Wie sehen die stillen Örtchen aus? Es handelt sich dabei um eine Fläche von einigen Quadratmetern auf einer mit Kunstrasen bedeckten Plattform. Flüssigkeiten laufen durch den Rasen in ein Becken und von dort aus in den Abfluss. Der Rasen lässt sich nach Angaben des Airports nach der Benutzung leicht mit einer Dusche abspülen. Kot müsse in einer Tüte eingesammelt und in einen Abfalleimer geworfen werden – so wie beim Gassigehen auch.

Auf dieser Kunstrasenfläche können sich Hunde und andere Tiere erleichtern.

Die Toiletten seien zwar vorrangig für Hunde designt, aber auch andere Tiere dürften sich dort erleichtern, teilt der Airport mit. Das Projekt sei auf Anfragen von Passagieren zurückzuführen. „Passagiere mit Tieren haben uns Nachrichten geschickt und gefragt, wo man Haustiere am besten hinbringen kann, wenn sie sich erleichtern müssen“, sagt Eveliina Vironen vom Kundenzufriedenheitsmanagement. 

Ganz neu ist die Idee nicht: In den USA etwa sind solche Orte nach Angaben des Flughafens Helsinki vorgeschrieben, damit Service-Tiere von Passagieren – dazu zählen zum Beispiel Blindenhunde – ihre Notdurft verrichten könnten.

Klos für Tiere sind an Flughäfen in Europa noch selten

An nordeuropäischen Flughäfen seien sie aber noch eine ziemliche Seltenheit – „wir wollen in diesem Bereich Vorreiter sein“, sagt Service-Chefin Hanna Hämäläinen gegenüber der finnischen Rundfunkanstalt „yle“.

Denn: „Wenn Haustiere in der Lage sind, in aller Ruhe das Notwendige zu tun, sind auch ihre Besitzer entspannt“, so Hämäläinen. Die Tier-Klos sind in Terminal T2 bei Gate 51A–D und im Non-Schengen-Bereich zu finden.