Für dieses Video brauchst du starke Nerven – auch wenn schon bekannt ist, dass der Vorfall glimpflich ausging. Ein kleines Mädchen, vielleicht drei oder vier Jahre alt, klettert aus dem Fenster eines Ferienwohnungs-Komplexes und geht auf dem schmalen Vorsprung an der Hausfassade entlang spazieren, bis zum Balkon der Wohnung.

Die Kleine beginnt darüber zu klettern, doch dann überlegt sie es sich noch einmal anders und rennt zurück zum Fenster, dabei springt und hüpft sie. Und das alles in zwölf Metern Höhe! 

Video: Kind balanciert in 12 Metern Höhe an Hauswand

Im Nachbarhaus wurden zwei Urlauber auf die Situation aufmerksam. Während der Vater nach unten rannte, um Rettungskräfte und das Sicherheitspersonal des Komplexes zu informieren, filmt die Tochter die Szene im Ort Playa Paraiso auf der Urlaubsinsel Teneriffa.

Die Seite „I love Tenerife“ postete das Video auf Facebook – und schockte damit zahlreiche Nutzer. Binnen zwei Tage kamen fast 27.000 Kommentare zusammen, das Video wurde mehr als 36.000 Mal geteilt.

Das Kind soll mit seiner Mutter im Urlaub in dem Appartement im vierten Stock gewohnt haben, sie sollen Medienberichten zufolge aus Finnland stammen. Während die Mutter am Samstag eine Dusche nahm, ging das Kind auf die gefährliche Entdeckungstour.