Einen etwas ruckeligen Start in die Weihnachtsfeiertage erlebten die Passagiere von Onur Air: Ihre Maschine war gegen 17.40 Uhr am Montagabend vom Rollfeld abgekommen. Verletzt wurde zum Glück niemand der 140 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord. Das berichtet das „RedaktionsNetzwerk Deutschland“. Die Passagiere wurden mit Bussen zum Terminal gebracht.

Ursache für den Patzer bei der Landung in Nürnberg ist unklar

Warum das Flugzeug von der Landebahn abgekommen ist, ist bislang unbekannt. Den Daten von Flug-Trackern wie „Flightradar24“ zufolge handelt es sich um Flug TK 1505 von Turkish Airlines ab Istanbul, der offenbar von Onur Air ausgeführt wurde.

Immerhin traf es die Reisenden nicht so schlimm wie im Juli Dutzende Sommerurlauber, die von Nürnberg nach Ägypten fliegen wollten: Ihr Flug mit Sun Express startete mit 40 Stunden Verspätung, die Nacht mussten die genervten Passagiere auf Feldbetten im Terminal verbringen.

Anmerkung der Redaktion: in einer früheren Version des Textes stand, dass die Maschine über das Rollfeld hinausgeschossen sei. Diese Information war nicht richtig, die Maschine ist auf dem Weg zur Parkposition vom Rollfeld abgekommen. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.​