Unangenehme Panne auf dem Flug LX 66 von Zürich nach Miami: Das Flugzeug war am vergangenen Freitag kurz vor 10 Uhr in Richtung USA gestartet. Zwischen zehn und elf Stunden dauert der Flug mit dem A330 über den Atlantik in Floridas Küstenmetropole.

Doch den Langstreckenflug hätten Passagiere und Crew wohl mit „Anhalten“ und Bauchmscherzen verbringen müssen, denn sämtliche Toiletten an Bord waren defekt!

Passagier bemerkt nach Stunden die kaputten Toiletten im Swiss-Flieger

Aufgefallen war das einem Passagier, der nach gut drei Stunden aufs Klo wollte – jedoch keines mehr von diesen funktionierte. Rund 1.100 Kilometer nordwestlich der irischen Küste drehten die Piloten ab. Das berichtet der „Aviation Herald“. 

Ungefähr sechs Stunden und 40 Minuten befanden sich die Passagiere mit Swiss in der Luft, ohne ihrem Ziel am Ende ein Stück näher gekommen zu sein.

Nach fast sieben Stunden in der Luft landeten die Passsagiere also wieder am Startflughafen Zürich. Dort mussten sie dreieinhalb Stunden ausharren und erreichten letztlich ihr Ziel Miami mit neuneinhalb Stunden Verspätung um 23.46 Uhr (Ortszeit).

Die genauen Umstände der Klo-Panne sind nicht bekannt, der reisereporter hat bei Swiss um ein Statement gebeten.