Schock für die Passagiere auf den Kreuzfahrtschiffen: Im Hafen von Cozumel in Mexiko sind zwei große Kreuzfahrtschiffe der Reederei Carnival Cruise Line zusammengekracht. Das Video einer Augenzeugin zeigt den Moment.

Die „Carnival Glory“ dreht sich, kommt der „Carnival Legend“ immer näher und kracht dann mit dem Heck in den Bug des anderen Schiffes. Die „Glory“ schiebt sich immer weiter, Fensterscheiben auf der rechten Seite bersten, Trümmerteile fallen ins Wasser.

Aktuelle Deals

Video: Hier krachen die Carnival-Kreuzfahrtschiffe zusammen 

Das Video wurde von einer Passagierin der „Oasis of the Seas“ gefilmt. Im Hintergrund sind aufgeregte Schreie zu hören: „O mein Gott!“ und „Als Nächstes trifft es uns!“ wird gerufen. Doch an dem Ozeanriesen kommt die „Carnival Glory“ ohne Crash vorbei.

Ursache für den Kreuzfahrt-Crash in Mexiko noch unklar

Das US-Kreuzfahrunternehmen teilte auf Twitter mit, dass beide Schiffe weiterhin seetüchtig seien. Sechs Personen seien leicht verletzt worden, sagte eine Reederei-Sprecherin zur „New York Times“.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Warum es beim Manövrieren zum Crash kam, ist bisher noch nicht geklärt. Es wird jedoch vermutet, dass starker Wind dazu geführt haben könnte. 

Die beiden Kreuzfahrtschiffe befinden sich über die Wintermonate auf Kreuzfahrten in die westliche Karibik. Die 290 Meter lange „Carnival Glory“ hat Platz für knapp 3.000 Passagiere. Die „Carnival Legend“ kann 2.680 Passagiere fassen und ist etwa 293 Meter lang.

Crash erinnert an Kreuzfahrt-Unfall in Venedig

Der Zusammenstoß lässt auch die Bilder aus Venedig wieder aufleben: Dort hatte im Juni das Kreuzfahrtschiff „MSC Opera“ beim Anlegen ein Touristen-Boot gerammt, mehrere Menschen wurden verletzt.