An Silvester knallen nicht nur die Sektkorken – doch nicht überall stößt das auf Zustimmung. Vor allem Besitzer von Haustieren, die sich winselnd oder verschreckt in ihre Körbchen kauern, wünschen sich vermehrt einen Jahreswechsel ohne lautes Geböller. Aber auch Menschen ohne Tiere lernen einen ruhigen Jahresausklang zu schätzen. Einer YouGov-Umfrage zufolge gaben 2018 etwa 43 Prozent der Deutschen an, dass Silvesterknaller komplett verboten werden sollten.

Wo also kannst du Silvester feiern, wenn in deiner Nachbarschaft und auch sonst in weiten Teilen Deutschlands Feuerwerke abgefackelt werden, was das Zeug hält? In mehr als 20 deutschen Städten sind Feuerwerkskörper zumindest in bestimmten Bereichen verboten, darunter Hamburg, München, Köln, Düsseldorf, Berlin, Bremen und Hannover. Auch am Timmendorfer Strand gibt es böllerfreie Zonen.

Diese Innenstadt ist komplett böllerfrei

Komplett böllerfrei ist dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ zufolge die gesamte Innenstadt von Landshut. Auch einige Nordseeinseln verzichten komplett auf das Spektakel: Amrum, Föhr und Sylt

Hundebesitzern sei allerdings ein Ratschlag ans Herz gelegt: Damit die Inseln die Nacht des Jahres auch wirklich sauber überstehen, sollten die Hinterlassenschaften der Vierbeiner natürlich vorschriftsmäßig eingesammelt werden.

Ein Schild in den Dünen auf Sylt mahnt Hundehalter zur Sauberkeit.
Mit Schildern erinnert die Kurverwaltung List auf Sylt daran, Hundehaufen einzusammeln und zu entsorgen. Foto: imago images/Manfred Segerer

Silvester-Tipp für Hundebesitzer: Eine Nacht im Flughafenhotel

Ein Hotel in Schweden hat in dem Böllerfrei-Konzept sogar eine Geschäftsidee erkannt: Im Clarion Hotel Arlanda Airport können Hunde und ihre Besitzer schon seit sechs Jahren ein ruhiges Silvester feiern. In diesem Jahr hätten das Paket so viele Gäste gebucht wie nie zuvor, berichtet die schwedische Zeitung „Aftonbladet“. Insgesamt 380 Hunde feiern Silvester 2019 in dem Hotel, 60 mehr als im Vorjahr. Andere Tiere seien aber auch willkommen. 

Das Hotel befindet sich direkt am Flughafen – und dort dürfen in einem Umkreis von 1,5 Kilometern keine Feuerwerkskörper angezündet werden. Der Hotelkette Clarion zufolge sei das Hotel am Flughafen Arlanda das erste mit dem Angebot von Tierzimmern zu Silvester gewesen. In diesem Jahr soll dasselbe Konzept aber in allen Flughafenhotels der Kette angeboten werden.