Der 25-Jährige machte mit seinen Freunden Urlaub im Wintersportort Bad Hofgastein in Österreich, als in der Samstagnacht ein tödliches Unglück passierte. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann vom Balkon der gebuchten Pension gefallen ist – sein Leichnam wurde auf dem Grundstück gefunden. 

Deutscher Urlauber stürzt nach Partynacht von Balkon in den Tod

Es soll sich um einen Mann aus Bayern handeln. Wie die „Salzburger Nachrichten“ berichten, soll die Gruppe nach Polizeiangaben zunächst auf dem Festival „Sound & Snow“ gefeiert haben. Danach sollen die Partygänger den restlichen Abend in einem Lokal verbracht haben. Gegen 2.45 Uhr habe die Gruppe zuletzt von dem später verstorbenen 25-jährigen Freund gehört.

Erst am Morgen gegen 9 Uhr habe einer der Freunde den leblosen Körper vor der Pension entdeckt. Wie die „Tiroler Tageszeitung“ berichtet, sollen diese nichts von dem Sturz aus dem zweiten Stock mitbekommen haben. Die Umstände sind noch unklar, von Fremdverschulden gehe die Polizei jedoch nicht aus. Eine Decke und eine Wasserpfeife sollen darauf hindeuten, dass sich der Deutsche vor dem Fall womöglich länger auf dem Balkon aufgehalten hatte.