Ein Flugzeug-Drama wirst du im Unterhaltungs-Programm der meisten Fluggesellschaften wohl eher nicht finden. Die Mediathek der Airlines ist aber in der Regel riesig und hat für jeden Geschmack den passenden Film auf Lager. Mehrere Airlines haben jetzt verraten, welche Streifen ihre Passagiere im Jahr 2019 am liebsten an Bord geguckt haben.

Lady Gaga stürmt die Flugzeug-Charts

Die US-Flugesellschaften United, Southwest, JetBlue und Alaska Airlines haben ihre Flüge des vergangenen Jahres ausgewertet – und die Ergebnisse sind ziemlich eindeutig. Der Musik-Film „A Star Is Born“ mit Lady Gaga und Bradley Cooper taucht ganz weit oben in den Ranglisten der Airlines auf. Bei Southwest und JetBlue belegte er den ersten Platz, bei United und Alaska Airlines landete der Streifen auf Platz zwei, berichtet das Magazin „Fortune“.

Dicht gefolgt wird das bewegende Musik-Drama von der Liebesgeschichte „Crazy Rich Asians“, in der die Hauptdarstellerin von dem wahren Ich ihres Lebensgefährten erfährt. Die Story landete bei allen Airlines außer bei JetBlue in den Top 3. Ebenfalls ganz weit oben auf der Rangliste der besten Flugzeug-Filme 2019 steht der Queen-Film „Bohemian Rhapsody“.

Die beliebtesten Serien im Flugzeug

Auch bei den Serien ließen sich Trends beobachten. Der Klassiker „Friends“ wurde bei allen befragten Airlines besonders häufig geschaut. Auch „The Big Bang Theory“ und dessen Ableger „Young Sheldon“ landeten bei den Fluggesellschaften meist in den Top 3 und unterhielten die Passagiere auf den langen Flügen.

Die Ranglisten in deutschen Flugzeugen sahen übrigens nicht viel anders aus. Auf Nachfrage bei der Lufthansa analysierte die Airline für den reisereporter ihre Film-Highlights des vergangenen Jahres. Dort landete „A Star Is Born“ auf Platz fünf, hinter „Cold Pursuit“, „Aquaman“ und „The Boss Baby“. Den ersten Platz bei der Lufthansa belegte „Bohemian Rhapsody“.